TC Kray läuft beim 11.Schweinelauf für das Laminat Depot

Anzeige
das Krayer Team mit Larry ! (Foto: Catfun Foto)
 
Das Siegerpodest des Hauptlaufs
Auch bei der 11. Auflage des Wülfrather Laminat Depot Schweinelaufs war der TC Kray wieder mit dabei. In diesem Jahr starteten sogar 8 Läuferinnen für das Team des Laminat Depot , das die Startgebühren für seine Starter in Höhe von 15 Euro übernahm. Da kam bei einer Teamgröße von sagenhaften 110 LäuferInnen eine schöne Stange Geld zusammen. Außerdem gab es noch ein schickes Funktionsshirt für jeden Starter. Darüber freute sich natürlich besonders der Ausrichter Lions Club Mettmann Wülfrath . Wie in den vergangenen Jahren wurden wieder sämtliche Überschüsse für gute Zwecke gespendet. Insgesamt konnten fast 500 Sportler begrüßt werden.

Lauf auf neuer Strecke

In diesem Jahr wurde der Lauf erstmals auf einer neuen Strecke ausgetragen. Die alte Sportanlage in Düssel war in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr den Ansprüchen dieser schönen Laufveranstaltung. Darum erfolgte jetzt der Umzug auf die schmucke Sportanlage am Erbacher Berg. Hier gab es viel Platz für Sportler und Zuschauer. Auch Umkleiden und Gastronomie waren vom Feinsten. Hier kann man sich für die nächsten Jahre gut einrichten.
Es wurden auch wieder zwei Strecken , 5,3 und 11,5 Kilometer angeboten. Das die längere Strecke fast einen Kilometer zu lang war ist geschenkt. War ja für alle gleich. Beide Strecken sind aber anspruchsvoll geblieben. Es mussten doch einige Höhenmeter überwunden werden. An Schönheit hat der Kurs aber nicht eingebüßt. Nach Waldpassagen öffnete sich die Landschaft und legte herrliche Weitblicke über die blühende Landschaft frei. Da kam Freude auf !

Ach ja , gelaufen wurde auch noch. Im Hauptlauf siegte Meike Polenz (TRIandertaler Mettmann) klar in guten 54:10 Min. Bei den Herren war Max Köhler (LG Stadtwerke Hilden)in 45:09 Min. überlegener Sieger.

Rafael Rodriguez Baena wird 6.

Auch das große Team des TC Kray 1892 e.V. war wieder gut dabei. Dabei bestätigte einmal mehr Rafael Rodriguez Baena seine gute Form und griff wieder vorne an. In ausgezeichneten 49:49 Min. holte er sich am Ende einen tollen sechsten Gesamtrang. Im Mittelfeld liefen die frisch verheirateten Kerstin und Ulrich Lenders. Wie es sich gehört,natürlich gemeinsam. In guten 1:08:09 kamen sie zusammen im Ziel an. Markus Miszewski braucht mit 1:12:04 Std. etwas länger. Mit seiner Zeit war er sehr zufrieden. Ziemlich am Ende de Feldes lief dann noch ein Viererpack des TC Kray.Biggi Schmalz,Birgit Jahn,Claudia Steeg und Ralf Schuster liefen gemeinsam in genau 1:26:42 Std. durch den Zielbogen. Damit waren sie zwar nicht die Schnellsten,hatten aber nicht weniger Spaß als die meisten anderen Starter und sorgten zusätzlich noch für Fotos von der Strecke.

Die Premiere auf neuer Strecke muss unbedingt als gelungen bezeichnet werden. Das ist auch die Meinung der Krayer Starter. Und im nächster Jahr möchte man noch weitere Teammitglieder mit nach Wülfrath nehmen.

Eine große Fotostrecke von Wolfgang Steeg gibt es unter :
http://catfun-foto.de/schweinelauf-wuelfrath-2016....
Alle Ergebnisse :
http://www.teamsoft-sportzeit.com/events/wuelfrath...
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.