Unendliche Geschichte? Sporthalle Marienschule im Wisthoffpark

Anzeige
Inzwischen dürfen wir die Sporthalle wieder nutzen, zumindest bis 31.12.2014, Allerdings sind die Duschen gesperrt, obwohl der Grund dafür seit einigen Wochen entfallen ist. Aber anscheinend gibt es keinen Menschen bei der Immobilienwirtschaft, der die Duschen wieder aufschließen kann (oder will). Nachstehende email habe ich eben an die Immobilienwirtschft der Stadt Essen geschrieben. Ob es wohl weiterhilft?

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich schreibe Ihnen im Namen des Badminton Verein 86 Flotter Ball, der seit vielen Jahren die Sporthalle der Marienschule im Wisthoffpark nutzt. Wir hatten im September die Erlaubnis erhalten, diese Halle wenigstens bis zum 31.12.2014 weiternutzen zu dürfen. Leider ist eine Nutzung nur sehr eingeschränkt möglich, da seit langer Zeit die Duschen gesperrt und verschlossen sind. Wie wir auf Nachfrage allerdings erfahren haben, ist der Grund für diese Schließung schon seit eingen Wochen weggefallen. Warum werden die Duschräume nicht wieder geöffnet? Wann können wir evtl. mit einer Öffnung rechnen? Es ist nicht sehr angenehm, wenn man nach schweißtreibender sportlicher Betätigung ohne duschen zu können ins Freie muß.
In Erwartung einer zügigen Lösung dieses Problems
verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Weidtmann
2. Vorsitzender
Badminton Verein 86 Flotter Ball
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
293
Wolfgang Weidtmann aus Essen-Steele | 10.11.2014 | 17:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.