"Aktion Kray"und die Grüne Hauptstadt

Anzeige
Auch die Krayer Geschäftswelt, vertreten durch den Initiativkreis Aktion Kray, möchte bei der Verbesserung des Stadtteils im Jahr der Grünen Hauptstadt mitwirken.

So wurden zwei Projekte eingereicht und auch genehmigt. Eines dieser Projekte betrifft den Krayer Volksgarten unter dem Motto: ,,Wir wollen den Volksgarten erblühen lassen“.

Über 22.000 Blumenzwiebeln

Dazu der Initiativkreisvorsitzende Andreas Dickmann: "Dazu wollten wir Blumenzwiebeln kaufen und pflanzen. Dabei ging es nicht darum, zwei oder drei bunte Beete anzulegen, sondern auch hier in Kray etwas zu installieren, was nachhaltig wirkt. In Zusammenarbeit mit Grün & Gruga wurden Pflanzen ausgesucht, die sich durch Brutzwiebeln vermehren werden und so auch noch viele weitere Jahre den Krayer Volksgarten zum Frühjahr in Farbe tauchen. Der Initiativkreis Aktion Kray und Bäcker Peter kauften über 22.000 Zwiebeln und diese wurden in Zusammenarbeit mit einem holländischen Unternehmen bereits Anfang Dezember 2016 gepflanzt. Jetzt warten wir alle ganz gespannt auf das Ergebnis und hoffen, dass die Maulwurffamilien sich nicht schneller vermehren als die Zwiebeln."

Flohmarkt in Mädelshand

Und noch eine Premiere ist im Frühjahr geplant: Am 29. April wird der Initiativkreis Aktion Kray einen "Mädelsflohmarkt" auf dem Krayer Markt veranstalten. Von 10 bis 16 Uhr hält dann das weibliche Geschlecht das Zepter in der Hand.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
36.490
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 23.01.2017 | 12:10  
54.466
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 23.01.2017 | 12:18  
59.657
Hanni Borzel aus Arnsberg | 23.01.2017 | 12:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.