Steeler Bürgerschaft mit neuem Vorstand

Anzeige
v.l.n.r.: Eduard Schreyer, Marc Brandt
Essen: Ruhrstopp | Die Steeler Bürgerschaft e.V. hatte auf ihrer Mitgliederversammlung die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.

Der bisherige Vorsitzende Marc Brandt kandidierte aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr für diesen Posten. Zu seinem Nachfolger wurde sein bisheriger Stellvertreter Eduard Schreyer gewählt. Die anwesenden Mitglieder wählten den Gastronomen Giovanni Fabris zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Der Vorstand setzt sich weiter zusammen aus: Heinrich Pape (Schatzmeister), Harald Klein (2. Schatzmeister), Hermann Marx (Schriftführer), Martin Strauch (2. Schriftführer), Dieter Kunst und Irene Ombeck (beide Beisitzer).

Zu Mitgliedern des Ältestenrates wurden Manfred Plaschke und Corneel Voigt gewählt. Als Beiräte wählte die Mitgliederversammlung Bettina Hilker und Klaus Henscheid.

Eduard Schreyer bedankte sich im Namen aller Mitglieder bei seinem Vorgänger Marc Brandt für dessen hervorragendes Engagement in den letzen 6 Jahren und überreichte ihm als Dank des Vereins ein Bild des Hobbymalers Gerd Neysters.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.