25 Jahre Zirkus Flic Flac Besuch von Höchststrafe am 09.02.2016

Anzeige
Der Zirkus Flic Flac bietet mit seinem Bühnenprogramm Höchststrafe zum 25jährigen Jubiläum auch in Zollverein auf Essen ein atemberaubendes Event.

Man könnte Höchststrafe auch mit Hells Kitchen übersetzen. Die Artisten bieten akrobatische Showeinlagen auf höchstem Niveau. Oft stockt hierbei einem der Atem, egal ob die Artisten auf dem Boden oder in schwindelerregender Höhe ihr ausgefeiltes Programm präsentieren.

Hierbei knabbert man oft nervös an den Fingernägeln, da die Artisten oft ungesichert aber mit absoluter Professionalität ihre Künste präsentieren. Mit spektulären Einlagen wird auch nicht gegeizt. So taucht eine Artistin vom Hochseil aus in ein Schluss zum brenndes Wasserbecken und eine Einlage mit Seifenblasen, die um eine Artistin ebenfalls nur an einem Tuch turnend, herum sprühen.

Besonders authentisch wirkt auch ein getanzter Liebessong am Hochseil, ich würde sogar sagen der Kuss am Ende ist echt.

Abgerundet wird das Programm von außergewöhnlichenSlapstick-Einlagen, hierblei bleibt kein Auge trocken und die Lachmuskeln werden strapaziert. Begleitet wird auch das Programm von einer Live-Band und einer exzellenten Sängerin.

Höhepunkt des Programms ist die Todeskugel, in der mehrere Motorradfahrer sich im Höchsttempo einander umkreisen und zum Schluss der Show diese Todeskugel quer durch das ganze Zelt fliegend überspringen.

Ein Besuch von Höchststrafe lohnt sich sicherlich für ein Besuch mit der gesamten Familie oder Freunden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.