Annenfest ab 22. Juli: 500 Jahre Tradition in Rellinghausen

Anzeige
Die St. Anna-Kapelle steht im Mittelpunkt der Rellinghauser Feierlichkeiten. (Foto: Gohl)

Auf stolze 500 Jahre Tradition können die Rellinghauser in diesem Jahr zurückblicken - im Jahr 1516 fand am Tag des heiligen Jakobus der Historie nach der Hostienraub in der Rellinghauser Kirche statt. Die Diebe brachen auf der Suche nach Beute in die Kirche ein - entwendeten aber versehentlich nur einen Beutel mit Hostien…

Als sich die Diebe ihres Missgeschick bewusst wurden, warfen sie die Hostien einfach fort - ein Schäfer fand die Reste einen Tag später im Gebüsch und informierte die Kirche.
Die Fürstäbtissin und ihre Stiftsdamen entschieden sich, ins Annental aufzubrechen, um die Hostien einzusammeln. Feierlich wurden sie in die Kirche zurückgetragen. So fand am 26. Juli 1516 die erste Annenprozession statt.

„Es ist nicht selbstverständlich, dass das Annenfest die Zeiten überlebt hat“, findet Pfarrer Olaf Deppe aus der Gemeinde St. Lambertus. „Sein Ursprung liegt ein Jahr vor dem Thesenanschlag Martin Luthers und kurz vor den in der Folge der Reformation ausgelösten Reformationskriegen in Deutschland. Es hätte dasselbe Schicksal erleiden können, wie viele Wallfahrten und religiöse Bräuche der der damaligen Zeit.“ Das ist nicht geschehen. „Heute sind wir dankbar, dass wir auf ein halbes Jahrtausend eucharistischer Frömmigkeit zurückblicken dürfen!“

Vom 22. bis 27. Juli soll nun an gleich fünf Tagen gefeiert werden. Am Freitag, 22. Juli, startet das Annenfest mit einer Eröffnungsfeier um 17.30 Uhr auf dem Stiftsplatz in Rellinghausen, gefolgt vom traditionellen „Anbeiern“ - dem Geläut zum Annenfest - um 18 Uhr. Es kann auf einer eigenen Großleinwand auf dem Stiftsplatz verfolgt werden. Um 18.30 Uhr wird ein spezielles Kindertheater die Gäste unterhalten - ab 19 Uhr spielt „soundZunlimited“. Von Rock bis Pop, von Disco bis zur Neuen Deutschen Welle wird alles mitreißend gecovert.

Am Samstag - dem sogenannten Krankentag - starten die Feierlichkeiten um 10 Uhr mit einer Gemeinschaftsmesse der Kranken in St. Lambertus. Im Anschluss findet ein gemeinsames Kaffeetrinken im Festzelt statt. Ein großes Kinderfest steht ab 15 Uhr im Kindergarten St. Lambertus auf dem Program. Es folgt um 18 Uhr erneut das traditionellen „Beiern“ zum Annenfest. Ab 19.30 Uhr erwartet ein klassisches Konzert die Besucher der Annenkapelle - A-capella-Musik aus fünf Jahrhunderten mit dem Ensemble Vollklang. Der Eintritt kostet 10 Euro. um 22 Uhr startet die Nachtwache der Pfadfinder am Lagerfeuer an der Annenkapelle.

Die traditionelle Prozession startet am Sonntag, 24. Juli, um 6 Uhr von St. Lambertus zu St. Anna-Kapelle. Um 9.30 Uhr starten die Fußwallfahrt in St. Hubertus (Bergerhausen) sowie die Fahrradwallfahrt in St. Ludgerus - beide mit dem Ziel Annental.
Das Festhochamt mit Bischof Dr. Franz Overbeck beginnt um 10.30 Uhr in der St. Anna-Kapelle - anschließend zieht die Prozession zur Kirche St. Lambertus.
Nach der Prozession sind alle Gäste zur gemeinsamen Feier ins Festzelt eingeladen. Für die musikalische Begleitung sorgt das Werdender Pfarrorchester, ab 16 Uhr spielen die Brentwood Skifflers aus Rellinghausen. Auch für das leibliche Wohl der Gäste wird selbstverständlich gesorgt sein - ab 15.30 Uhr wird Kaffee und Kuchen angeboten - sowie weitere Speisen und Getränke.

Am Dienstag, 26. Juli, dem sogenannten Annentag, findet eine weitere Prozession zur St. Anna-Kapelle um 6 Uhr statt. Um 9.30 Uhr erwartet das Hochamt die Besucher der Kapelle mit anschließender Prozession zur Stiftskirche St. Lambertus.
Das Ende der Feierlichkeiten steht mit einer Dankmesse am Mittwoch, 27. Juli, um 19.30 Uhr in der St. Annen-Kapelle auf dem Programm - ab 20.30 Uhr treffen sich außerdem noch einmal Freunde und Förderer im Pfarrsaal an der Frankenstraße 154.

Wer sich darüber hinaus für die Tradition des Annenfestes interessiert, der kann die Ausstellung „Das Annenfest im Wandel der Zeit“ während der Festwoche besuchen. Urkunden, Bilder und Zeitungsberichte dokumentieren im „Alten Brauhaus“, Am Glockenberg 40, die zurückliegenden 500 Jahre. Außerdem ist die Chronik „500 Jahre Annenfest“ erhältlich in den Gemeindebüchereien, im Pfarrbüro St. Lambertus, bei Schreibwaren Heger und in der Lottoannahmestelle Schlüsener.

Text: JULIA COLMSEE
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.