CDU-Margarethenhöhe: Einen Stadtteil lebendig halten!

Anzeige
i.Vg. Thomas Kufen (Oberbürgermeister), h.m.v.l.n.r Matthias Hauer (MdB), Nora von der Gathen (Bezirksvertreterin), Brigitte Harti (CDU-Stadtbezirksvorsitzende), Marcus von der Gathen (stellv. Vorsitzender CDU-Margarethenhöhe)

Veranstaltungen unterschiedlicher Art sind wichtig um einen Stadtteil lebendig zu halten. Das diesjährige Oktoberfest auf der Margarethenhöhe zugunsten der Flüchtlingshilfe Haarzopf war ein voller Erfolg!

„Als besondere Gäste konnten wir unseren Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer und den neuen Oberbürgermeister, Thomas Kufen, begrüßen. Wir haben uns sehr gefreut, dass der Oberbürgermeister an seinem ersten Arbeitstag auch die Margarethenhöhe besucht und ein Grußwort gesprochen hat“, so Brigitte Harti, Vorsitzende der CDU Margarethenhöhe.

Mit Live-Musik, Glücksrad, Hüpfburg für Kinder, Essen, Trinken u.v.m. konnten viele große und kleine Besucher angezogen werden. Dem großen Engagement der Markthändler ist es zu verdanken, dass die Flüchtlingshilfe rd. 1.100 € durch den Verkauf von Fleischbällchen erhalten konnte. Weitere Einnahmen erzielte die Bürgerschaft Margarethenhöhe mit ihrem Glücksrad. Viele Kleider- und Sachspenden wurden abgegeben und können demnächst im Diakonie-Haus Haarzopf ausgegeben werden.

Brigitte Harti weiter: „Besondere Freude hatten die Flüchtlinge bei der Übergabe von gespendeten Fahrrädern. Für die vielen großen und kleinen Spenden sowie den zahlreichen besonderen Angeboten auf dem Markt möchte ich mich ganz herzlich bedanken. Das gemeinsame Engagement und die Hilfsbereitschaft waren überwältigend. Für die Flüchtlinge aus Haarzopf war dieser Tag eine willkommene Abwechslung.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.