Durch den Dom geführt

Anzeige
Foto: Domschatz Essen
Zu Geschichte und Kunstwerken des Essener Doms ist nun ein neuer Kurzführer erschienen. Auf zwölf Seiten beschreibt das Heft kompakt und prägnant 15 Glanzpunkte unter den Sehenswürdigkeiten des Doms, angefangen bei der Goldenen Madonna aus dem zehnten Jahrhundert – dem bedeutendsten Kunstwerk im Ruhrgebiet – über die imposante Architektur der Kirche bis hin zu den modernen Glasfenstern, die von zeitgenössischen Künstlern in den 1950er und 60er Jahren entworfen wurden. Auch die Anlagen rund um den Dom – Domhof, Atrium, Kreuzgang und Anbetungskirche – werden mit ihren wichtigen Kunstobjekten und Denkmälern erklärt. Ob für den Rundgang vor Ort oder zum Nachlesen für zuhause, in dem Kurzführer sind alle wichtigen Informationen zum Essener Dom versammelt. Das Heft kostet einen Euro und kann im Foyer der Domschatzkammer erworben werden. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.