Halloween und Horror im Movie Park Germany

Anzeige
Zombie-Walk
 
Das Grauen
Bottrop: Movie Park Germany |

Inzwischen hat das Halloween Horror Fest im Movie Park in Bottrop bereits einen Kultstatus erreicht. Jedes Jahr zieht es tausende Fans zu diesem gruseligen Ereignis. Denn wenn es dunkel wird kommen die Monster. Ich durfte es am eigenen Leib erfahren.

Zusammen mit Svenja, meiner "kleinen Schwester", habe ich den Park besucht. "Ich werde mich nicht erschrecken", hat die 14-jährige vorher mutig behauptet. Aber dazu später mehr.

Alles scheint wie immer als wir gegen 18 Uhr zunächst auf die Alien Ancounter-Tour zusteuern. Der Weg dorthin war es zwar sehr neblig, aber kein Zombie in Sicht. Die Alien Tour endete mit einem ordentlichen Schwall Wasser für uns beide und wir mussten unseren Weg mit nassen Haaren und feuchten Knien fortsetzen.

Rechts uns links an den Laternen gab es schon die ersten gruseligen Hinweise auf das was da kommt. Auf dem Hollywood Boulevard hörte man bereits spitze Schreie und unheimliche Kreaturen kamen uns entgegen. Blutige Gesichter, Haut die in Fetzen hängt und böse aussehende Clowns mischten sich unter das Volk.
Noch lachte Svenja, denn man konnte die Gruselgestalten bereits von weitem sehen und hören.

250 Zombies und Monster


Mit der Schnelligkeit des Kettensägenmannes hat sie jedoch nicht gerechnet. Der sprintete auf einmal hinter ihr los um die gefährliche Kettensäge direkt neben ihrem Bein zu platzieren. Sie hat sich mächtig erschreckt.
Das hielt uns aber nicht ab an Archäologische Ausgrabungen teilzunehmen. 700 Meter unter der Erde gab es Saurier, die die Besucher bedrohten. Auch das war noch harmlos.
Wir wussten vorher nicht, was uns im Studio 7 erwartete. Dichter Nebel, sphärische Musik und ein diffuses Licht liessen die Location bereits unheimlich wirken.
Eine lange Menschenschlange wartete geduldig. Immer mal wieder tauchten scheußliche Kreaturen auf, die die Wartenden erschreckten. Noch lachten wir.
Am Ende der Schlange ging es in eine Art Schleuse. Zuckendes Stroboskop Licht, Nebelschwaden und grauenhafte Schreie ließen uns die Haare zu Berge stehen.
Massenhafte Zombie strömten auf uns zu, schrieen uns von der Seite an und griffen nach unseren Beinen. Ich gestehe, dass auch mir ganz schummrig wurde. Und auch mit Svenjas Coolness war es vorbei. Schreiend klammerte sie sich an meinem Arm und wollte nur noch ins Freie.


Plauderei mit Dr. Hackebeil


Es lohnt sich, mit Dr. Hackebeil zu plaudern, denn im Grunde sind die Monster allesamt sehr liebenswert und harmlos. Zwischendurch von der Sponge-Bob Achterbahn auf den Park schauen, schlendern und sich über den Schreck der anderen Besucher freuen, da gibt es Schlimmeres.

Zum Schluss war es wieder ein Mann mit Kettensäge, der Svenja das Fürchten lehrte. Und wieder hat sie nicht damit gerechnet. Kleinlaut musste sie dann auch zugeben, dass die Schauspieler im Movie Park auf jeden Fall ihr Handwerk verstehen.

Ein tolles Ereignis, das ungeheur viel Spaß macht und für jeden Gruselfan ein Muß ist. Wer er in diesem Jahr nicht schafft, sollte sich auf jeden Fall fürs nächste Jahr das Halloween Horror Fest notieren.

Mehr zum Thema:
Event-Tipp
Themenseite Horror Fest
Video zum Horror Fest
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
57.175
Hanni Borzel aus Arnsberg | 31.10.2014 | 17:07  
Beatrix Gutmann aus Essen-Süd | 31.10.2014 | 17:08  
57.175
Hanni Borzel aus Arnsberg | 31.10.2014 | 17:40  
453
Gisela Weining aus Mülheim an der Ruhr | 31.10.2014 | 18:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.