Holiday on Ice – Eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Anzeige
  Essen: Grugahalle | Es begann am 25.12.1943 in Toledo, einer Stadt in Ohio in den USA. In den sogenannten
„Holiday Season“,
den Weihnachtsferien wurde sie geboren, eine der erfolgreichsten Shows der Welt. Immer wieder neue Akzente und Eindrücke vermittelte diese Show dem Zuschauer. Jedes Jahr eine neue Show. Nachdem die Show in den ersten Jahren durch Amerika tourte begann sie damit im Jahre 1951 die Zuschauer in Europa in ihren Bann zu ziehen. Die erste Show fand am 10. Dezember 1951 in Frankfurt am Main statt. Jede der Shows hatte auch seinen „i“-Tupfer. 1953 die erfolgreichste Eiskunstläuferin Sonja Henie, 1958 besuchte Elvis Presley die Show. Dann waren es Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler. Es wurden Kostüme kreiert, wie man sie vorher nie gesehen hatte. Einige Designer brachten ihre Ideen ein und die Kritiker feierten sie. Im Jahre 1973 wurde ein neuer Meilenstein für die Show gesetzt. Das Guinnessbuch der Rekorde verleiht der Show Holiday on Ice den Titel

„Die größte Eis-Show der Welt“

und das Management der Show eine europäische Produktionsgesellschaft mit dem Sitz in Amsterdam. Damals kosteten die Karten zwischen 5 DM bis 18 DM. Für damalige Verhältnisse eine Menge Geld. Denn schon im Jahre 1959 ging die Show als erste westliche Show zu einem Gastspiel in die damalige UDSSR und war für 8 Wochen dort ausverkauft. Im Jahre 1977 wurde ein Kostüm kreiert, welches als teuerste Kreation in die Geschichte eingeht. Eine Kreation von Christian Dior im Wert von 30.000 sFr, welches extra für die Show angefertigt wurde. 1983 erhielt die Show dann in der Wemble Arena königlichen Besuch, denn Prinzessin Diana wollte sich sowas nicht entgehen lassen. Im Jahre 1987 wurde dann die ostdeutsche Katarina Witt für die Show verpflichtet und im Jahre 1993 stellte Holliday on Ice zum 50. Geburtstag eine 2. Weltrekord auf mit der längsten Kicklinie der Welt. 1996 wurde das Konzept ein wenig verändert und man nahm zum Eiskunstteil noch einen spektakulären Luftakrobaten Teil mit ins Programm. Im Jahre 2003 gelang es dann den nächsten Rekord sich ein zu verleiben. Es wurde der 300-millionste Besucher der Show begrüßt und Rudolph Mooshammer entwarf exklusiv für die Sow ein mit Diamanten besetztes Kleid. Im Jahre 2008 bekommt der Bühnendesigner mehrerer Holiday on Ice Produktionen den TPi-Award in London. In diesem Jahr, dem 65. Show Jahr fielen dann wieder 2 Rekorde. Vor laufender Kamera gelingt das menschliche Rad mit 65 Eiskunstläufern und es kamen bisher 320 Millionen Zuschauer. Im Jahr 2010 ließ es sich der Weltstar Phil Collins nicht nehmen und widmete 2 seiner schönsten Songs der Show. 2011 singt dann Sarah Connor 2 perfekt auf die Show abgestimmte Songs. Im Jahr 2013 dann besuchten zum 70. Geburtstag viele Prominente die Show in Hamburg. 2013 das Jahr der Show mit dem Titel PLATINUM. Als Moderator dabei Eiskunstlauflegende Norbert Schramm und die Kostüme entwarf Harald Glööckler. Mit der Show PASSION im Jahr2014 zeigt Holiday on Ice den persönlichen Werdegang der Eiskunstläufer und die Band Vintage Vegas ist bei jeder Vorstellung dabei.
In diesem Jahr erzählt man mit der Show BELIEVE eine von Anfang bis Ende zusammenhängende Geschichte. Als Moderator der Show konnte man dieses Mal Silvie Meis gewinnen, die dem Besucher die Geschichte dieser Inszenierung um die Geschichte von Romeo und Julia in den Bann ziehen wird. Als Gesangsduo wurden für die ganze Show Nica & Joe verpflichtet, die live bei jeder Show dabei sind. Die Show begann am 26.11.2015 Grefrath und endet am 28.02.2016 in Bremen.
Einen besonderer Termin wird es wohl sein diese fantastische Show zum Jahreswechsel sehen zu können.

Die Show gastiert vom 31.12.2015 bis zum 03.01.2016 in Essen.


Hier nochmals einige Zahlen der Show „Holiday on Ice“

72 aufeinander folgende Jahre
Über 328 Millionen Besucher
101 verschieden Eisshow-Produktionen
55.500 Vorstellungen seit 1943
620 bereiste Städte in 80 Ländern auf allen 5 Kontinenten
6.000 Eiskunstläufer
14 olympische Medaillengewinner
5.000km² Eis
28.800 verschieden Kostüme
16.600 Hüte und Perücken
158.000m² Stoff
5 Guinness World Rekorde

Für dieses Mal bietet man dem Zuschauer:

70 Cast-Mitglieder
41 Crew-Mitglieder
4 Länder
55 Städte
156 Vorstellungen.
1
1
1
1
1
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
30.811
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 03.12.2015 | 14:55  
23.896
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 03.12.2015 | 15:17  
162.703
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 03.12.2015 | 17:01  
6.980
Rüdiger Pinnig aus Neukirchen-Vluyn | 04.12.2015 | 10:37  
162.703
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 04.12.2015 | 11:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.