INIMB - Identität bewahren und Integration fördern

Anzeige
Das INIMB-Ensemble vor dem Arche Noah Zelt. Fotos: INIMB
Essen: Chor Forum |

"Musik und Kunst - das ist die Sprache, die uns verbindet", erklärt Bircan Simsek, Vorstandsmitglied des Vereins INIMB. Das Institut für Interkulturelle Musik und Bühnenkünste hat sich im Jahre 2005 gegründet. Es will Brücken bauen zu verschiedenen Kulturen und gemeinsame Projekte realisieren. Ganz am Anfang stand die Idee der Gründung eines türkischen Chores.

"Ein Chorleiter aus Izmir, der auch Tonmeister ist, gründete 2002 einen Chor, der ursprünglich klassische türkische Lieder im Repertoire hatte und das Ziel verfolgte, die türkische Musik hier bekannt zu machen", erinnert sich Bircan Simsek. Doch schon bald sollte sich das Spektrum mit der Gründung des Instituts deutlich erweitern. INIMB ist politisch und religiös unabhängig und bietet zahlreiche Einzel- aber auch Gemeinschaftsprojekte an.
Verschiedene Chöre mit klassischem aber auch modernem Repertoire, Hobby-Theater und auch Musikensembles zählen dazu. Sitz des Instituts ist an der Altendorfer Straße. Geprobt wird im Essener Süden, Chorforum an der Fischerstraße 2-4. Einzelne Aufführungen finden auch in deutscher Sprache statt.
Wichtig ist INIMB neben der Förderung von Kindern und Jugendlichen in den Bereichen Musik- und Bühnenkünste die Möglichkeit, jedem ein Hobby zu ermöglichen. Ob Chor, Tanz oder Schauspiel - jeder soll sich gemäß seiner Interessen verwirklichen können.
"Zudem bringen wir Profis und Laien zusammen, um durch gemeinsame Auftritte auch die Motivation zu stärken", erklärt Bircan Simsek.
Neben dem Kultürbüro der Stadt Essen arbeitet INIMB regelmäßig mit dem türkischen Kultusministerium, den Integrationszentren der Region sowie vielen weiteren Institutionen zusammen.
"Wir haben einen hohen Anspruch an unsere Arbeit", ist es dem Vereinsvorstand wichtig. "Daher sind wir auch immer auf der Suche nach weiteren Mitgliedern, aber auch nach Sponsoren, die uns unterstützen", erklärt Simsek.
Wer einmal schnuppern möchte: Jeden Dienstag ab 18 Uhr trifft sich das Ensemble zur Chorprobe im Chorforum Essen. Wer sich für klassische türkische Musik interessiert, ist herzlich eingeladen. Mit Instrument oder mit der Stimme.


Geprobt wird im Chorforum Essen

Auch die Tanzgruppe trifft sich im Chorforum: mittwochs um 18.30 Uhr stehen moderne Tänze auf dem Programm.
Jeden Montag probt dann die Theatergruppe ab 18.30 Uhr am selben Ort. Theaterthema ist "Flucht" - in türkischer und deutscher Sprache.
Zum 15. Geburtstag von INIMB e.V. wird es dann am 24. März um 19.30 Uhr einen Empfang in der Stadtibibliothek geben. Alle Gruppen sind an diesem Abend mit kleinen Auftritten zu sehen. Weitere Infos und Kontakt über Nilgün Altin. Mobil: 0162 250 84 11, per Mail: nilgunaltin@inimb.de oder unter www.inimb.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.