Kindertheater: Kleiner Wassermann schwimmt durchs Maschinenhaus auf Carl

Anzeige
Charlotte Kath, Moritz Fleiter und Fabian Sattler (v. links) blubbern durchs Aquarium. (Foto: Debus-Gohl)
Otfried Preußlers „Kleiner Wassermann“ taucht auf dem Grunde des Mühlenweihers im Maschinenhaus der Zeche Carl. Drei Folkwang-Absolventen haben das Stück in Szene gesetzt und sich bei der Premiere in Nullkommanix in die Herzen der kleinen Zuschauer ab fünf Jahren gespielt. Charlotte Kath, Moritz Fleiter und Fabian Sattler haben vor allem eine geräuschintensive Unterwasserwelt ersonnen. Da holt man sich im Aquarium oder in imaginären Gummistiefeln als Zuschauer fast nasse Füße. Auch die Beleuchtung ist sehenswert (Technik: Simon Knöß). Weitere Aufführungen gibt es an den kommenden Adventssonntagen jeweils um 16 Uhr, am 15.12. auch um 18 Uhr und am 22.12. um 14 Uhr. Karten per mail unter: wassermann@maschinenhaus-essen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.