Macht hoch die KulTüren!

Anzeige
Am 11. September lädt das Aalto-Theater zu einem Tag der offenen Tür. Foto: Saad Hamza
  Kulturiade durch Essener Kultureinrichtungen im September

Kostenlos Kultur-Luft schnuppern – das ermöglicht im September die „Kulturiade“, ein Projekt der EMG – Essen Marketing GmbH (EMG) in Kooperation mit der GENO BANK ESSEN und dem Kulturdezernat der Stadt Essen – und das gleich sechsmal. So erhalten Interessierte am 2. September einen exklusiven Einblick in die Ateliers der Gemälde- und Papierrestaurierung des Museum Folkwang. Anhand aktueller Arbeitsbeispiele erfahren die Teilnehmer, dass das Konservieren und Restaurieren neben dem Sammeln von Kunstwerken zu den wichtigsten Aufgaben eines Museums zählt. Die zweistündige Führung startet um 13.30 Uhr im Museumsfoyer. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter info@museum-folkwang.essen.de erforderlich.

Einblicke in Essener Theater


Einblicke vor und hinter die Kulissen des Grillo-Theaters sind am 10. September möglich. An diesem Tag startet das Schauspiel Essen mit einem großen Eröffnungsfest in die neue Spielzeit. Theaterbegeisterte können sich ab 15 Uhr unter anderem auf literarische und musikalische Bühnenprogramme, Aufführungen sowie Kostüm- und Dekorationsversteigerungen freuen. Einen Tag später, am 11. September, lädt anlässlich der neuen Saison zudem das Aalto-Theater zu einem Tag der offenen Tür. Ab 12 Uhr stehen Lesungen, Musikdarbietungen, Führungen, ein öffentliches Ballett-Training, ein Kochduell sowie Spiel- und Mitmachaktionen für Kinder auf dem Programm.

Musikalische Erkundungen


„Zwei in Eins“ – so lautet am 13. September das Motto des Folkwang Kammerorchesters Essen und des ChorForums Essen. Denn an diesem Tag haben Kulturinteressierte die Möglichkeit, gleich beide Institutionen kennenzulernen. Los geht es um 18 Uhr mit einem Besuch der Probe für die Eröffnungskonzerte des Folkwang Kammerorchesters, die erstmalig im ChorForum stattfindet. Im Anschluss findet eine exklusive Führung durch das historische Gebäude des Kölner Architekten Dominikus Böhm statt. Zudem stehen Johannes Klumpp, Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters und Alexander Eberle, künstlerischer Leiter des ChorForums Rede und Antwort. Eine Anmeldung bis zum 9. September unter info@folkwang-kammerorchester.de oder telefonisch unter 230034 ist erforderlich.

Zollverein-Führung


Eine Führung zur Standortentwicklung auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein steht am 18. September um 11 Uhr auf dem Kulturiade-Programm. Rund zwei Stunden lang führt ein Standortentwickler der Stiftung Zollverein die Teilnehmer in Räume und Hallen, die für die Öffentlichkeit sonst nicht frei zugänglich sind und zeigt ihnen anhand von aktuellen Bauprojekten auf, wie sich das Welterbe immer weiter zu einem lebendigen Standort für Wirtschaft und Kultur entwickelt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter denkmalpfad@zollverein.de oder telefonisch unter 24681-0 erforderlich.

Wem an diesem Tag lieber nach den Brettern, die die Welt bedeuten, zumute ist, kann zum Tag der offenen Tür im Kleinen Theater Essen kommen. Von 11 bis 16 Uhr haben die Besucher die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, Schauspieler persönlich kennenzulernen und in aktuelle Inszenierungen reinzuschnuppern. Das Theater am Gänsemarkt ist seit fünf Jahrzehnten fester Bestandteil der lebendigen Essener Kulturszene.

Einen Überblick über diese sechs Angebote sowie das gesamte Programm der „Kulturiade“, die noch bis Dezember läuft, gibt der Programmflyer, der unter anderem in der EMG-Touristikzentrale ausliegt und als Download auf der Webseite www.essen-tourismus.de bereitsteht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.