Mord für einen guten Zweck - Krimilesung im Polizeipräsidium

Anzeige
Liest mit im Polizeipräsidium: Ursula Sternberg (Foto: Sarah Koska)
Essen: Polizeipräsidium |

Das wird spannend. Unter dem Motto »Kerzen Killer Currywurst« laden sieben Autorinnen und Autoren des Krimistammtischs Ruhr am 8. Dezember 2017 zur alljährlichen Krimitag-Benefizlesung. Der genregerechte Tatort für ihre speziell geschriebenen Weihnachtskrimis ist das alte Polizeipräsidium.

Geboten wird unter anderem die blutige »Homestory«, in der der TV-Polizeireporter Thomas Schweres von einer seltsamen Besucherin der Dortmunder Tafel erzählt – die um keinen Preis jemanden in ihre Wohnung lassen möchte. Mit Christiane Dieckerhoff geht es dann nach Datteln, wo sich eine Currywurst-Braterin an den Adventstagen über eine seltsame Kundin in ihrem Imbiss wundert.

Mit Langfinger-Tim ins Grillo-Theater

Die »Umwege zum Ruhm« von Mischa Bach schließlich führen »Langfinger-Tim«, Umweltaktivistin Keiki, den erpresserischen Paparazzo Karsunke und andere zwielichtige Gestalten in die Aufführung des Weihnachtsmärchens im Essener Grillo-Theater. Die Autorin präsentiert ihre turbulente Story mit Unterstützung ihrer Kollegen vom »Krimi-Überfallkommando« Arnd Federspiel und H.P. Karr. Außerdem mit von der Partie: Gesine Schulz und Ursula Sternberg.

Spenden für Frauenhäuser

Der Eintritt zu der Krimi-Bescherung ist frei. »Aber wir nehmen selbstverständlich Spenden in jeder Höhe entgegen«, erklärt Mischa Bach. »Und wir verlosen außerdem für den guten Zweck eine Wohnzimmerlesung und im Auftrag der Polizei eine Führung durchs Präsidium.«
Der gesamte Erlös der Benefizlesung geht in diesem Jahr an die Frauenhäuser in Essen und Mülheim.
Der Einlass zur Veranstaltung ist von 18.30 bis 19.15 Uhr. Keine Reservierungen möglich. Der Raum fasst etwa 100 Personen. Die Polizei bittet um Verständnis für eventuelle Sicherheitsmaßnahmen.

Im Andenken an Friedrich Glauser

Die Krimiautoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz begehen seit 2011 alljährlich am 8. Dezember den Krimitag im Gedenken an den Todestag von Friedrich Glauser, dem »Urvater des deutschsprachigen Kriminalromans«. Glauser (1896 - 1938) schuf mit seinem Ermittler »Wachtmeister Studer« einen Krimihelden, der mit Intuition und Intelligenz seine Fälle klärte.


8. Dezember 2017 • 19.30 Uhr • Einlass nur von 18.30 bis 19.15 Uhr •
Eintritt frei • Spenden erwünscht • Keine Reservierungen
Polizeipräsidium Essen • Büscherstr 2-4 • 45131 Essen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.