Sherlock Holmes ermittelt

Anzeige
Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 11 sind beteiligt. Foto: Anik Muscheid

English Drama Group zeigt Original mit Schülern der Klassen 5 bis 11

Der große Detektiv Sherlock Holmes treibt am kommenden Wochenende in der Goetheschule sein Unwesen. Die Aufführungen der English Drama Group sind am Freitag, 12. Mai, um 19 Uhr in der Premiere sowie als weitere Shows am 13. Mai um 19 Uhr und am 14. Mai um 16 Uhr zu sehen.

Er ist zweifellos der berühmteste Detektiv aller Zeiten, seine Methoden sind ebenso ungewöhnlich wie brilliant. Die NoFear! English Drama Group des Goethegymnasiums erweckt die Welt um den exzentrischen Detektiv und Dr. John Watson zu neuem Leben. Julie Stearns lieferte das Skript, führte Regie und erarbeitete über ein gesamtes Schuljahr mit den Schülern gemeinsam die Umsetzung des Stoffes von Sir Arthur Conan Doyle. Es ist ihre sechste Produktion an der Goetheschule und reiht sich in eine Liste, die sich sehen lassen kann:"A Midsummer Night’s Dream", "Alice", "Narnia", "The Secret Garden" sowie Shakespeares Abenteuer-Stück "The Tempest" im letzten Jahr.
Diesmal widmet sich die Gruppe einem ungelösten Mordfall in der nebeligen Atmosphäre Londons im 18. Jahrhundert. Die Begegnung der beiden Hauptfiguren Sherlock Holmes (Lionel Schüller) und Dr. John Watson (Keanu Kilka) steht ebenso im Mittelpunkt wie die Motive der Liebe, des Unrechts und Sherlock Holmes’ ewigem Rivalen Professor Moriarty (Patrick Daescu).
Das Stück wird gänzlich in englischer Sprache und voller Länge auf die Bühne gebracht. Tickets können im Schulsekretariat erworben werden: 6 Euro Erwachsene, 5 Euro Schüler, Ruschenstraße 1,Telefon 0201 - 841170.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.