Wacken - Tag 2: Motörhead beenden Konzert nach 30 Minuten (mit Video)

Anzeige
Lemmy von Motörhead
Wacken: wacken |

"Lemmy möchte mit Doro sprechen ... Könnt ihr vielleicht morgen noch mal wiederkommen?" Der Besuch des Artist Village fällt für die Festivalreporterinnen Alina und Mareen am zweiten Tag des Wacken Open Air 2013 kurz aus. Ob der Motörhead-Frontmann der befreundeten Rock-Röhre schon bei diesem Treffen angedeutet hat, dass sein späterer Auftritt gefährdet sein würde?

Vielleicht erfahren die Beiden dies und mehr, wenn sie am dritten Tag einen neuen Versuch unternehmen, in den intimen Bereich der Wacken-Stars einzudringen, um Metal-Queen Doro persönlich zu ihrem 30-jährigen Bühnenjubiläum zu gratulieren.

Geschenke von den Stars

Eins ist jedenfalls klar: Headliner Motörhead spielte lediglich eine halbe Stunde auf der großen Black Stage. Bereits im Vorfeld war der Auftritt der Engländer gefährdet. Deren in Whisky eingelegter Frontmann Lemmy kränkelte besorgniserregend und musste bereits viele geplante Shows ausfallen lassen. Doch Wacken wollte sich die Band nicht nehmen lassen, zur großen Freude der Fans. Vielleicht wäre es angesichts der heißen Temperaturen die bessere Entscheidung gewesen, nicht auf die Bühne zu gehen. So war nach nur einer halben Stunde Schluss für Motörhead, der Veranstalter brach das Konzert wegen offensichtlichen Problemen des Sängers ab.


Fluch und Segen

Schade, aber der zweite Wacken-Tag hielt natürlich noch mehr Schönes bereit: Sabaton live zum Beispiel, außerdem baten die Mädels Ugly Kid Joe zum Interview und erfuhren, dass ein Nummer Eins-Hit ("Cats in the Cradle") Fluch und Segen sein kann. Und, als wäre das noch nicht genug, schenkte Sänger Whitfield Crane unseren Festivalreporter seine gerade erst beim vorigen Interview erhaltenen exklusiven Hardrock Café-Utensilien. Some girls have all the luck ...

Und, wer wissen will, was morgen passiert, schaut einfach das Video!

Mehr zum Thema:
Wacken - Tag 1: Todesfall trübt Metalfest
Wacken - Tag 2: Motörhead beenden Konzert nach 30 Minuten (mit Video)
Wacken - Tag 3: Zum Klo mit Doro und Alice Cooper live
Festivalreporterin Alina: Wacken 2013 ..erste und letzte Planungen...
Festivalreporterin Alina: Wacken 2. Tag! Zwischen den Welten!
Wacken 3. Tag! Kann es noch besser werden? Jaaaa!!

DAS ULTIMATIVE VIDEO WACKEN 2013 IN VOLLER LÄNGE GIBT ES HIER:Wacken 2013 - der Film (Video) - erste Bands für 2014 bestätigt

Text/Fotos/Video: Thorsten Seiffert und Sara Holz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.