Bürger-Reporter des Monats April: Gerd Hiersemann

Anzeige
Gerd Hiersemann
 
Die Initiative "Kultur und Natur Drüpplingsen" ist ihm eine Herzensangelegenheit.

Gerd Hiersemann berichtet regelmäßig über lokale Ereignisse aus dem Iserlohner Norden (Ortsteil Drüpplingsen). Dazu veröffentlicht er immer wieder ein paar ansehnliche Fotos. Ein einzelnes Thema liegt ihm allerdings ganz besonders am Herzen: die Umwelt.

Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie?
Mein Name ist Gerd Hiersemann. Mit meiner Frau wohne ich seit ca. 40 Jahren im Iserlohner Norden. Wir haben eine Tochter und einen Sohn. Ich bin Geschäftsführer einer kleinen Firma und erlaube mir seit ca. 2 - 3 Jahren ab und an Auszeiten vom Beruf und beschäftige mich in diesen Freizeiten gern mit meinen 2 Enkelkindern und bin bei der ehrenamtlichen Initiative Kultur und Natur Drüpplingsen (KuN) als Gründungsmitglied aktiv tätig.

Warum sind Sie beim Lokalkompass?
Ich nutze den Lokalkompass, um mich kritisch mit vornehmlich Umwelt-Themen auseinanderzusetzen und über die Leserschaft zu verbreiten. Ich mache bei KuN unter anderem die Pressearbeit und berichte auch gern über Vorträge - und Veranstaltungstermine. Weiterhin lese ich gern Artikel von Mitstreitern im Lokalkompass, die meist recht aktuell sind.

Was schätzen Sie an Ihrer Heimatstadt?
Iserlohn ist eine Waldstadt und aus Naturverbundenheit haben wir Bürgerprojekte um und in einer alten Grundschule, die heute unter anderem von einem naturbezogenen Kindergarten genutzt wird, gestartet, um das Gebäude und das wunderschöne Außengelände für die Dorfbewohner zu erhalten. Wir wohnen gerne dort, weil Ruhe auf dem Land erholsam ist. Dafür nehmen wir eine schlechtere Infrastruktur in Kauf.

Was ist Ihr liebstes Thema?
Im Moment Elektroautos, die ich im Detail probefahre und über die Erfahrungen im Lokalkompass berichte. Ich bin von der Technik fasziniert. Neue Techniken brauchen Menschen, die sie ausprobieren!

Was ist Ihr liebstes Hobby?
Meine Enkelkinder und Urlaub mit meiner Frau. Bei beiden Hobbys versuche ich, die Umwelt kritisch im Auge zu behalten.

Was gefällt Ihnen am Lokalkompass?
Der Lokalkompass ist eine Plattform mit einer guten Aktualität.

Was gefällt Ihnen nicht am Lokalkompass?
Ich finde den Veranstaltungskalender im Lokalkompass etwas unübersichtlich.

Haben Sie bereits jemanden aus dem Lokalkompass getroffen?
Getroffen habe ich noch niemanden vom Lokalkompass. Aber es gibt schon mal einen Email-Kontakt. Die Redaktion vom Stadtspiegel-Iserlohn macht sich bei unseren Veranstaltungen bisher eher rar. Vermutlich konzentriert man sich dort auf Vereine ohne Bürgerreporter. Ein persönliches Kennenlernen ist aber immer wichtig.

Was ist Ihr Lebensmotto?
Das Leben ist immer genau so, wie man es sieht.

Welche Frage wollten Sie schon immer mal in einem Interview beantworten, die aber noch nie gestellt worden ist?
Auf eine noch nicht gestellte Frage "Warum machen Sie das bei Kultur und Natur Drüpplingsen und die Berichterstattung im Lokalkompass?" Meine Antwort: Ich möchte zum Nachdenken anregen und bei den KuN-Besuchern und Lokalkompass-Lesern für das Nachmachen und Übernehmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit werben.

(Fotos: privat)
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
10 Kommentare
26.845
Jupp Becker aus Düsseldorf | 01.04.2013 | 08:10  
94.042
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 01.04.2013 | 08:33  
7.826
Carsten Kämmerer aus Rheinberg | 01.04.2013 | 13:13  
12.660
Rainer Tüttelmann aus Iserlohn | 01.04.2013 | 15:46  
4.540
Christel Wismans aus Emmerich am Rhein | 02.04.2013 | 10:18  
610
Norbert Spittka aus Bochum | 02.04.2013 | 14:04  
16.179
Manfred Kramer aus Dorsten | 02.04.2013 | 14:26  
5.913
Klaus Zimmermann aus Wesel | 02.04.2013 | 20:32  
17.985
Ursula Hickmann aus Essen-Süd | 03.04.2013 | 19:13  
12.530
Lothar Dierkes aus Goch | 04.04.2013 | 22:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.