Comedy im Tennisclub - Ariane Raspe lacht sich tot

Anzeige
Es war nicht nur der Tod bei Monty Phythons "Sinn des Lebens" (der die feine Abendgesellschaft besuchte, um zu vermitteln, dass alle wegen der Lachsschaumspeise ums Leben gekommen sind). Der Sensenmann muss immer wieder mal herhalten, um die Widrigkeiten des Erdendaseins lustig darzustellen.

Schauspielerin und Comedy-Frau Ariane Raspe hat sich dem Thema angenommen und bestückt ihr Programm "Ich lach mich tot" mit Chansons und Gags zum Thema.

Raspe kennt das Essener Publikum unter anderem aus dem Theater Courage (Vampir von Rüttenscheid) und zuletzt als Sozialarbeiterin bei Wolfs Reviertheaters "Arche-Noah-Projekt" (RüBühne).
Im Februar ist sie im Strombergkinofilm zu sehen.

Comedy um das Thema Tod. Keine leichte Aufgabe. Ariane Raspe meistert es mit Bravour (mit Ideen und Gags von Autor Thomas Deimel).

Zu sehen ist sie am Samstag, 26. Oktober, um 19.30 Uhr im Tennisclub Am Volkswald, Heidhauser Straße 131.

Eintritt: 10 Euro


Kartenvorbestellung unter Telefon: 0201 / 45334054 oder unter comedychanson@gmail.com


und bei Schreibwaren Bläsing, Fischlaker Straße 6 (Tel.: 0201 / 40 94 12)
- Buchhandlung Folgner, Heckstraße 10 (Tel.: 0201 / 49 43 54)
- Pizzeria La Scala, Zur alten Fähre 11
- proust Wörter und Töne, Akazienallee/Am Handelshof 1 (Tel.: 02 01 / 8396840)
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
54.550
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.05.2013 | 22:40  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.