Eigentlich ...

Anzeige
Essen: Margarethenhöhe |

Eigentlich …

Ja eigentlich sollte man meinen hier wäre ein friedlicher Ort. Die Margarethenhöhe mit ihren vielen Facetten an unterschiedlichen Menschen und Tieren. Die gewöhnlich auch gut miteinander auskommen … ja eigentlich. Nun stellt sich heraus das es hier Menschen gibt, die anscheinend Tiere hassen, besonders Hunde. Sie sprühen Köderspray gemischt mit Pflanzengift in die Büsche und warten ab. Vielleicht freuen sie sich auch über ihre Taten, finden es klasse sich an wehrlosen Kreaturen schadlos zu halten.

Ich verstehe es einfach nicht, was treibt sie an? Auch den Tod der Tiere in Kauf zu nehmen oder kleiner Kinder die durch den Wald laufen in solch einen Köder zu treten wo das Gift an den Schuhen haftet und mit in die Wohnung getragen wird.
Vielleicht noch Krabbelkinder die alles ablecken … und … und.
Nein, ich mag mir das gar nicht vorstellen, wie pervers und abartig ist solches Handeln?
Auch ich passe auf zwei Hunde auf, die Tiere meiner Kinder was an sich schon eine große Verantwortung ist, aber nun muss ich noch mehr achtgeben, wenn die Hunde laufen, das sie auch ja nicht irgendetwas erschnüffeln oder gar fressen, was giftig ist. Wie bitte soll ich das machen? Ich habe keine Ahnung. Sie haben eh kaum eine Auslaufmöglichkeit und nun das. Sicher es gab schon immer solche abartigen Menschen allerdings häuft es sich in letzter Zeit, sie scheinen keine Hemmschwelle mehr zu haben. Da weist ein Hundebesitzer daraufhin das Köder ausgelegt wurden dann wird er noch beschimpft er soll gefälligst die Klappe halten das würde gar nicht stimmen. Obwohl sein Hund gerade dem Tod entgangen ist dank des schnellen Eingreifens des Tierarztes. Anstatt das sich die Leute einmal untereinander verständigen streiten sie um Dinge, die zu wichtig sind, um sie runterzuspielen.
Versteh da einer die Welt … ich nicht.
In dem Sinne, passt auf eure Lieben auf und warnt die Anderen.
Angelika Groß
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.