Helden des Alltags stehen fest!

Anzeige
In Zusammenarbeit mit der RWE Deutschland AG suchte der STADTSPIEGEL ESSEN „Helden des Alltags“ - und fand sie in Markus Werner (1. Preis), Ilhan Göcoglu (2. Preis) und Sigrid Schale (3. Preis).

Die Leser-Wertung der Aktion „Helden des Alltags“, die RWE Deutschland AG und der STADTSPIEGEL ESSEN präsentierten, ist ausgewertet. Hier die glücklichen Gewinner:
Über das Preisgeld von 2.000 Euro kann sich die Jugend der Gemeinde Christus König in Haarzopf freuen. Der Jugendarbeiter Markus Werner belegt Platz 1.
Auf Platz 2 ist Ilhan Göcoglu. Die Geldspritze von 1.500 Euro können seine Mini-Kicker vom Ballsportverein Altenessen gut gebrauchen.
Auf Platz 3 landete Sigrid Schale. Sie betreut todkranke Menschen im Hospiz Essen-Steele, dem jetzt 500 Euro zufließen, und führt im Essener Tierheim die Hunde Gassi. Auch das Tierheim freut sich sehr über die 500 Euro Preisgeld.

Jeweils 250 Euro für die Institutionen, für die sie ehrenamtlich tätig sind, erhielten die weiteren sieben Finalisten Erika Biehn, Dorothea Koch, Ilse Ermert, Brigitte Sdun Wolff Roloff , Bernd Reinhard und Alfred Grimm .
Unter den zahlreichen STADTSPIEGEL-Lesern, die an dem Voting zur Ermittlung der drei „Helden des Alltags“ teilgenommen haben, wurden drei GOP-Varieté-Gutscheine im Wert von je 160,- Euro, ebenfalls gestiftet von RWE Deutschland AG, verlost.
Hier die Gewinner: Erika Manroth, Inge Scharein, und Rainer Behling.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.