NRW sucht seine besten Junggärtner in Essen

Anzeige
Nicht nur ein Grüner Daumen, sondern auch Kreativität gehört zum gärtnerischen Beruf! (Foto: (c) Junggärtner NRW Archivfoto)
Essen: Grugapark, Eingang Mustergärten |

Landesentscheid des Berufswettbewerbs für junge Gärtnerinnen und Gärtner in Europas Grüner Hauptstadt

Knapp 100 junge Gärtnerinnen und Gärtner aller sieben gärtnerischen Fachsparten aus NRW werden am 17. Juni 2017 in der Mustergartenanlage im Grugapark zusammenkommen, um die Landessieger des Berufswettbewerbs der Junggärtner zu ermitteln. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Landesentscheid wurden zuvor im Frühjahr in Ortsentscheiden der jeweiligen Berufsschulstandorte ermittelt.

Der Grüne Berufsstand zeigt sich hierbei von seiner vielfältigen Seite: Denn diesem Berufswettbewerb geht es darum, dass junge Nachwuchskräfte im Gartenbau in zehn unterschiedlichen Stationen sowohl ihr Wissen, ihre praktischen Fähigkeiten, aber auch ihre Kreativität, ihre Flexibilität und ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen dürfen.

Mehr als ein grüner Daumen

Dabei ist weit mehr gefragt als nur der sprichwörtliche „Grüne Daumen“: So gibt es beispielsweise die Station „Rund um den Baum“, bei der sich die Teilnehmer mit dem inneren und äußeren Aufbau von Gehölzen auseinandersetzen. In einer weiteren Station geht es darum, Fragen zu Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit zu beantworten, denn auch dieses Thema spielt im beruflichen Alltag eine wichtige Rolle.

Die ganze Kreativität zeigen die Junggärtner dann in der Station „Kreative Produktpräsentation“ des Erwerbsgartenbaus. Denn Obst und Gemüse wollen nicht nur gepflanzt und aufgezogen, sondern nach erfolgreicher Ernte auch an den Mann gebracht werden.

Für die Sieger geht es im September auf der Internationalen Gartenschau in Berlin darum, den Bundessieger zu ermitteln. Laudator der diesjährigen Siegerehrung ist Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Der Berufswettbewerb für junge Gärtnerinnen und Gärtner findet alle zwei Jahre statt und ist in diesem Jahr anlässlich der „Grünen Hauptstadt Europas“ zum ersten Mal zu Gast in Essen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.