Ohnmächtige sexuell genötigt

Anzeige

Bei einem Verkehrsunfall am Essener Hauptbahnhof wurde in dieser Woche eine junge Frau schwer verletzt und von einem Passanten sexuell genötigt.

An der Südseite des Bahnhofes in der Essener Innenstadt wartete eine 27-Jährige PKW-Fahrerin vor einer roten Ampel. Aus noch ungeklärtem Grund fuhr eine 47-jährige Frau aus Tönisvorst mit ihrem Honda CRV auf den stehenden Wagen auf. Die 27- Jährige stieg zunächst aus dem Wagen, verlor jedoch offenbar durch den heftigen Aufprall kurzfristig das Bewusstsein und fiel zu Boden.
Polizei und Sanitäter waren kurz darauf zur Stelle und versorgten die Verletzte.
Unabhängig von dem Unfallgeschehen kniete sich ein unbekannter 40-jähriger Mann neben die nach wie vor ohnmächtige Frau. Er nutze die hilflose Lage der verletzten aus, um sexuelle Handlungen an ihr auszuführen.
Als die mit der Unfallaufnahme beschäftigten Polizisten aufmerksam gemacht wurden, nahmen sie den in Essen gemeldeten Mann sofort fest. „Von einer derartigen Tat habe ich in meiner ganzen Polizeilaufbahn noch nicht gehört“, erklärt Hans-Peter Elke von der Polizeipressestelle. „Der Mann muss nicht ganz zurechnungsfähig sein - anders kann man sich ein solches Verhalten nicht erklären.“
0
10 Kommentare
4.260
Ralf Schuster aus Essen-Steele | 08.08.2013 | 16:39  
54.103
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 08.08.2013 | 18:35  
4.030
Barbara Gebhardt aus Schwerte | 08.08.2013 | 18:57  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 08.08.2013 | 21:47  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 08.08.2013 | 22:26  
314
Jörg Zet aus Essen-Ruhr | 09.08.2013 | 07:53  
Dirk Bütefür aus Essen-Nord | 09.08.2013 | 13:30  
Oliver Borgwardt aus Gladbeck | 11.08.2013 | 14:21  
54.103
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 11.08.2013 | 17:01  
Oliver Borgwardt aus Gladbeck | 11.08.2013 | 23:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.