"Rü... Genuss pur" zum siebten Mal in Rüttenscheid

Anzeige
Gruppenbild mit Seeteufel ... Essener Gastronomen tischen auf und freuen sich auf "Rü... Genuss pur". Foto: P. de Lanck

Passend zum Jahr der Grünen Hauptstadt sind die Teppiche, die für "Rü... Genuss pur" ausgerollt werden, in diesem Jahr grün. Der komplette Parkplatz 2 der Messe am Fuße des Girardetzentrums wird für fünf Tage in ein Gourmet-Mekka verwandelt, für das 22 ortsansässige Gastronomen und ein Kaffee-Spezialist verantwortlich zeichnen. Bereits zum siebten Mal wollen Essens Gastro-Urgestein Werner Rzepucha und der gut vernetzte Ted Terdisch die Besucher vom 2. bis 6. August kulinarisch verwöhnen.

Tische und Bänke werden liebevoll arrangiert und mit Blumen geschmückt. Ein Bühnenprogramm rundet die Veranstaltung in Essens Szeneviertel Rüttenscheid ab.
Ob Taiwanese Street Food Burger, Black Angus Beef, klassischer Spitzkohl oder edle Gambas auf Pilzrisotto. Das Angebot ist vielfältig und soll durch Qualität überzeugen.
"Wir wollen, dass es allen gut geht und freuen uns schon lange auf diese Veranstaltung", bekundet Werner Rzepucha euphorisch. Der ehemalige Patron des Gebrandenhofs, der im Februar seine Pforten für immer geschlossen hat, ist in diesem Jahr letztmalig als teilnehmender Gastronom bei der Meile dabei. Ab sofort wird er sich dann "nur noch" um die Orga kümmern.
"50 Jahre in der Essener Gastronomie tätig zu sein, sind aber auch eine lange Zeit", resümiert er. Mit 14 hatte er damals seine Lehre begonnen. Jetzt möchte er seine Kenntnisse gerne an junge Kollegen weitergeben und Projekte betreuen, die ihm am Herzen liegen, wie zum Beispiel auch das Rüttenscheider Oktoberfest.
Auch in diesem Jahr hat er zusammen mit Ted Terdisch dafür gesorgt, dass "Rü... Genuss pur" nicht im eigenen Saft kocht, sondern auch frische Zutaten von außen dazukommen. Neu dabei sind Das Schön als Nachfolger des Eigelsteins und das KohleCraftWerk, das schon im Namen auf über Kohle gebratene Burger und Craftbier setzt.
Die Liste der teilnehmenden Gastronomen liest sich ansonsten wie das "Who is Who" der Essener Restaurant-Szene: Schlosshotel Hugenpoet, Trattoria Trüffel da Diego, La Turka aber auch Bliss, Mittendrin und der gute alte Brenner.
Die Besucher sollen mit allen Sinnen genießen.
Dafür sorgen auch die Sponsoren, die das Event stemmen - an vorderster Front die Geno Bank und die Stauderbrauerei.

Sehen und gesehen werden

Für Rüttenscheid gilt seit jeher: Sehen und gesehen werden. "'Rü... Genuss pur' steht für coole Atmosphäre, nette Leute und ein starkes Programm", betont Dr. Rolf Krane von der Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR).
Auf der Bühne stehen zur musikalischen Begleitung neben Benny und Joyce das Smooth Jazz Project, Doris D und viele weitere Musiker und Sänger.
Und wer live vor Ort ist, wird vielleicht sogar bemerken, dass die Minze des georderten Nachtischs genau die Farbe des ausgerollten Hauptstadt-Teppichs hat ...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.