Sparkasse Altenessen hilft Jugendfarm

Anzeige
Sandra Vockenberg, Privatkundenbetreuerin der Geschäftsstelle Altenessen-Nord, Jugendhilfe-Geschäftsführer Jochen Drewitz, Jugendfarm-Pädagogin Sabrina Holtbecker, Lena Müller (Freiwilliges Ökologisches Jahr), Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Andreas Ströttchen und Arndt Wrona von der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (Fotos: Capitain/JHE).

Am 10. Dezember gab es einen schönen Besuch auf der Jugendfarm in der Kuhlhoffstraße: Die Nachbarn von der örtlichen Sparkasse kamen vorbei, im Gepäck einen vorweihnachtlichen Scheck über 700 Euro, den sie bei schönstem Spätherbst-Wetter an JHE-Geschäftsführer Jochen Drewitz und Bereichsleiter Arndt Wrona übergaben.

Die Idee zur Spende an die Jugendfarm kam von Sandra Vockenberg, Privatkundenbetreuerin der Geschäftsstelle Altenessen-Nord, die selbst ein Faible für Tiere hat und sogar Möhren für die Schafe mitbrachte. Begeistert erkundete sie mit Geschäftstellenleiter Andreas Ströttchen das weitläufige Farmgelände, ließ sich den neu angelegten ökologischen Garten erklären und schaute in die verschiedenen Ställe und Gehege.

Jochen Drewitz war angetan vom Engagement und Interesse der Gäste und berichtete, dass die Spende gut angelegt wurde: „Das Geld wurde gemeinsam mit den Einnahmen aus dem Adventsbasar in zwei neue Sättel zum Reiten investiert und kommt so Kindern und Tieren zugute.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.