Suzukifahrer durchbricht Haltestelle

Anzeige
Foto: Archiv

Polizei sucht Zeugen

Nachdem er die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte, durchbrach ein 74-jähriger Essener am Abend des 27. Oktobers die Glasabtrennung einer Straßenbahnhaltestelle. Der Fahrer wollte seinen Kleinwagen in Höhe der Hausnummer 127 parken. Ob er dabei versehentlich auf das Gaspedal seines Suzuki rutschte, müssen die weiteren Ermittlungen des Verkehrskommissariats klären.
Der Mann fuhr ein Stück über den Gehweg, touchierte ein Haus, kreuzte beide Fahrspuren der Steeler Straße und durchbrach schließlich eine Haltestellenbegrenzung. Auf den Schienen kam der Wagen schließlich zum Stehen.
Die Verletzungen des Rentners mussten ambulant im Krankenhaus versorgt werden. Um den erheblich beschädigten Suzuki kümmerte sich der Abschleppwagen.
Etwaige Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.