Zweite Toilettenreinigung an Schultoiletten beschlossen

Anzeige
Vor dem Gang zur Schultoilette soll kein Kind zurückschrecken. Foto: Archivfoto Henschke
An den Essener Schulen wird nun eine zweite Reinigung pro Tag durchgeführt. Diese zunächst bis Ende des Jahres angesetzte Maßnahme hat der Schulausschuss der Stadt Essen kürzlich beschlossen. Damit wird eine Initiative der großen Koalition aus SPD und CDU umgesetzt.

„Die SPD-Fraktion der Stadt Essen hat jahrelang für die Einführung eines zweiten Reinigungsintervalls für Schultoiletten gekämpft. Dass es uns in der großen Koalition nun gelungen ist, ein zweites Reinigungsintervall einzuführen, ist ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der Hygiene der Schultoiletten. Darüber hinaus wird das Wohlbefinden der Schülerinnen und Schüler, die sich den ganzen Tag in ihrer Schule befinden, verbessert“, erklärt Manfred Reimer, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Ähnlich sieht dies auch Dr. Andreas Kalipke, schulpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Endlich ist nun sichergestellt, dass die Schultoiletten zweimal am Tag gesäubert werden. Da die Schülerinnen und Schüler sich im Rahmen des Ganztagsbetriebs oft bis weit in den Nachmittag hinein an den Schulen aufhalten, ist diese zweite Reinigung unabdingbar, damit die Kinder nicht vor dem Gang zum WC zurückschrecken."

Sonja Wilkending, CDU-Ratsfrau und Vorsitzende des Unterausschusses Schulbau ergänzt: „Kinder brauchen ein Lernumfeld in dem sie sich wohlfühlen können. Auch in Zeiten knapper Finanzmittel sind saubere Schultoiletten ein absolutes Muss. Die Umsetzung der zweiten Toilettenreinigung darf aber nicht darüber hinweg täuschen, dass viele Schultoiletten alt und in einem sehr schlechten Zustand sind. Hier hilft oftmals nur eine Sanierung der Anlagen.“

Dem schließt sich auch SPD-Ratsfrau Janine Laupenmühlen, Vorsitzende des Schulausschusses, an: „Die Einführung eines zweiten Reinigungsintervalls ist ein Schritt in die richtige Richtung. Viele Toilettenanlagen befindet sich jedoch in einem nicht hinnehmbaren Zustand. Auf Initiative der Fraktionen von SPD und CDU wurde daher mit dem Doppelhaushalt 2015/2016 ein Investitionsprogramm für Schultoiletten beschlossen. Wir erwarten, dass auch dieses zeitnah umgesetzt wird.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.