Hier wird "gebuddelt" - Baustellenradar der Stadtwerke Essen: Haardtstraße, Borbeck

1926 wurde in der Haardtstraße im Essener Stadtteil Borbeck ein Mischwasserkanal verlegt.

Heute, 88 Jahre später, wird dieser Mischwasserkanal aus baulichen und technischen Gründen in seinen Ruhestand geschickt.
Bei einem Mischsystem werden alle gesammelten Abwässer (Schmutz- sowie Regenwasser) in einer gemeinsamen Leitung gemischt abgeführt. Die Alternative ist das Trennsystem, bei dem eine separate Abführung der Abwässer erfolgt.

Bauarbeiten dauern rund acht Monate


Insgesamt werden während dieser Baumaßnahme 342 Meter Kanalleitung erneuert.
Die Bauarbeiten erfolgen in offener Bauweise. Lediglich im Bereich der Bahnunterführung wird in der bergmännischen Stollenbauweise gearbeitet.
Nach derzeitigem Planungsstand dauern die Arbeiten voraussichtlich acht Monate. Der genaue Fertigstellungszeitpunkt hängt dabei auch von den Wetterbedingungen in den Wintermonaten ab.

Vollsperrung nötig


Abschnittsweise wird eine Vollsperrung auf der Haardtstraße eingerichtet. Der Öffentliche Personennahverkehr ist von den Arbeiten nicht betroffen.

Die Zufahrt für Einsatz- und Rettungsfahrzeuge bleibt während der Baumaßnahme selbstverständlich gewährleistet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.