Mit dem Bus am Bach: Naturerkundung vor Ort

Anzeige
Am Kesselbach/Borbecker Mühlenbach nahe der Fulerumer Straße wurde das Leben im Fließgewässer erkundet.

Lumbricus heißt der Umweltbus der Naturschutzakademie Recklinghausen, der im Ruhrgebiet vor Ort die Möglichkeit bietet, Gewässeruntersuchungen und anderes zu unternehmen und sich über die hiesige Natur zu informieren.

Kürzlich war er am Kesselbach und Borbecker Mühlenbach, wo die Renaturierung des Emschersystems Thema war. Auf die Emschergroppe ließ sich zwar noch nicht hoffen, aber die Tierwelt in einem erst vor kurzem renaturierten Bach (nahe der Fulerumer Straße) hält schon die eine oder andere Überraschung bereit.
Die technische Ausstattung des Lumbricus macht es möglich, einen genaueren Blick in das sogenannte Makrozoobenthos zu werfen – also das mit bloßem Auge auffindbare tierische Leben des Gewässerbodens. Auf dem Großbildschirm schaut das besonders beeindruckend aus. Viele der Kleinlebewesen ermöglichen Aussagen über die biologische Gewässergüte des untersuchten Baches.

Fotos: Debus-Gohl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.