Sechs Atempause-Radtouren zu ausgewählten Kirchen und Kapellen: Start ist am 17. April!

Wann? 17.04.2016 15:00 Uhr

Wo? Willy-Brandt-Platz, Willy-Brandt-Platz, 45127 Essen DE
Anzeige
Essen: Willy-Brandt-Platz |

Bekannte und weniger bekannte Kirchen und Kapellen sind das Ziel der sechs sogenannten Atempause-Radtouren, die der städtische Fahrradbeauftragte gemeinsam mit der Evangelischen und der Katholischen Kirche in Essen erneut von April bis September an jedem dritten Sonntag im Monat veranstaltet; weitere Kooperationspartner sind auch in diesem Jahr wieder die Essener Fahrrad-Initiative (EFI) und der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC). Alle ausgewählten Ziele zeichnen sich durch eine Besonderheit aus – so führt die erste Tour am 17. April zur Kapelle von Schloss Hugenpoet, die ihre Türen sonst vor allem für stilvolle Hochzeiten öffnet. Im September geht es zum Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern von der hl. Elisabeth nach Schuir – das Kloster wird im Herbst aufgegeben und soll zukünftig als Flüchtlingsunterkunft dienen.

Neue Streckenabschnitte und Ziele - und ein neues Thema

Weitere Ziele sind die Friedenskirche der Alt-Katholischen Gemeinde (wurde vor 100 Jahren eingeweiht), die Annenkapelle (500 Jahre Annenfest), das Haus der Stille im Schulzentrum Am Stoppenberg (wurde vor fünf Jahren eingeweiht) und der Hohe Dom zu Essen (vor 700 Jahren, nach der Zerstörung durch einen Brand, wieder eingeweiht). Erneut werden Streckenabschnitte befahren, die bislang noch nicht auf dem Programm standen – bei schönem Wetter nehmen regelmäßig über fünfzig Radler an den beliebten Touren teil. Treffpunkt ist jedes Mal der Willy-Brandt-Platz um 15 Uhr. Mehrere Zwischenhalte informieren über das aktuelle Jahresthema des „Essener Fahrradkalenders“, das sich der Geschichte historischer Brauereien widmet. Zum Abschluss der Atempause-Radtouren findet gegen 17 Uhr eine kurze Andacht statt, bevor sich die Teilnehmer individuell wieder auf den Rückweg begeben. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Erste Tour führt zur Kapelle von Schloss Hugenpoet in Kettwig

Die Auftakttour am Sonntag, 17. April, führt zum südwestlichsten Punkt des Stadtgebietes: Zunächst wird auf der Hauptroute für den Radverkehr nach Süden die Rüttenscheider Hausbrauerei im Girardet angesteuert. Vor dort aus führt die Tour nach Werden, wo vor der ehemaligen Brauerei Hohenstein ein weiterer Zwischenstopp geplant ist. Um 17 Uhr wird schließlich die romantische Schlosskapelle auf Schloss Hugenpoet in Kettwig erreicht, wo Pfarrerin Silke Althaus die Abschlussandacht hält. Die rund 15 Kilometer lange Strecke ist als „gemütlich, hügelig“ ausgewiesen. Tourleiter die Günther Mayer, Telefon 406474.

Die weiteren fünf Touren im Überblick

Nachfolgend die weiteren Termine und Ziele im Überblick: 15. Mai (Pfingstsonntag): Ziel ist die Friedenskirche der Alt-Katholischen Gemeinde, die in diesem Jahr ihr 100jähriges Bestehen feiert; Tourleiter ist Franz Josef Gründges; die Abschlussandacht hält Dechant Ingo Reimer. – 19. Juni: Ziel ist das Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern von der hl. Elisabeth; Tourleiter ist Rolf Fliß (EFI/ADFC); die Abschlussandacht hält Pfarrer Norbert Linden in der Klosterkapelle. Das Kloster wird im Herbst aufgegeben und soll bei Bedarf in eine Flüchtlingsunterkunft umgewandelt werden. – 17. Juli: Ziel ist die Annenkapelle, auf deren Gelände seit 500 Jahren das Annenfest gefeiert wird; Tourleiter ist Hilmar von dem Bussche, die Abschlussandacht hält Pfarrer Norbert Linden. – 21. August: Ziel ist das Haus der Stille im Schulzentrum Am Stoppenberg, das vor fünf Jahren durch Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck eingeweiht wurde; Tourleiter ist Altbürgermeister Rolf Fliß (EFI/ADFC). – 18. September: Ziel ist der Hohe Dom zu Essen, dessen heutiges Hauptgebäude nach einem verheerenden Brand vor 700 Jahren, am 8. Juli 1316, wieder eingeweiht wurde; Tourleiter ist Frank Rosinger (ADFC); die Abschlussandacht hält Dompropst Thomas Zander. – Weitere Touren mit dem Fahrrad stehen im Essener Fahrradkalender.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.