Ab März Bauarbeiten im Schuirweg: Stadt zahlt für Fahrbahnerneuerung der Landesstraße

Anzeige
Auf der rechten Fahrspur in Richtung Süden wird die neue Wasserleitung verlegt. Dafür kann abschnittweise und per Ampel geregelt nur einspurig gefahren werden. (Foto: Debus-Gohl)

Ab März kommt es auf dem Schuirweg zu Behinderungen, da für die Erneuerung der Wasserleitungen abschnittweise der Verkehr nur einspurig fließen kann.

Gerne hätten die Stadtwerke Essen die Maßnahme in geschlossener Bauweise durchgeführt, doch Straßen.NRW war nicht einverstanden. Der Schuirweg ist Landesstraße, und der Landesbetrieb befürchtete Unterspülungen und Absackungen.
So wird nun auf der gesamten 1.450 Meter langen Strecke in offener Bauweise gearbeitet. Das kann rund acht Monate dauern.

Hinzu kommt die Erneuerung der Fahrbahndecke, die Straßen.NRW vorgibt - aber nicht bezahlen muss. Die Kosten dafür werden den Stadtwerken auferlegt, denn die heben den Graben aus und zahlen entsprechend die Wiederherstellung. So bekommt die Landesstraße auf der rechten Fahrspur in südlicher Richtung neuen Asphalt, den letztlich die Stadt Essen finanziert.

Sollte es durch Witterung oder andere Einflüsse zu Verzögerungen kommen, kann es passieren, dass die Fahrbahndecke erst in den Osterferien 2018 erneuert wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.