Die Grünen - Traumtänzerei und Augenwischerei?

Anzeige
Essen: Deutschland | Allein die deutsche Stromerzeugung wird heute immer noch zu mehr als der Hälfte durch die Energieträger Braunkohle, Steinkohle und Kernenergie gedeckt. Im Zuge der Energiewende wird die Kernenergie zurückgefahren. Ersatz zu schaffen, ist schon schwierig genug.

Die Technologie und der Ausbau der Nutzung regenerativer Energiequellen schreitet voran, aber von einer Deckung unseres Energiebedarfs durch regenerative Energien ist Deutschland noch Welten entfernt.

Und in dieser Situation ziehen die Grünen jetzt mit folgenden Forderungen in den Bundestagswahlkampf:
- Abschaltung der Kohlekraftwerke
- Abschaffung von Verbrennungsmotoren

Sind das Ziele für eine nahe Zukunft oder für eine ferne Zukunft, die wir aufgrund unserer Lebenserwartung überhaupt nicht mehr erleben können?

Reden die Grünen von Realpolitik oder von Science Fiction, reden sie von Machbarem oder von Träumen?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
13 Kommentare
124
Andrè M. Pietroschek aus Essen-Ruhr | 18.06.2017 | 00:07  
134
Martin Rosenthal aus Essen-Kettwig | 18.06.2017 | 08:06  
34.157
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 19.06.2017 | 12:12  
6.803
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 19.06.2017 | 20:51  
34.157
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 20.06.2017 | 08:20  
28.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 20.06.2017 | 15:29  
6.803
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 20.06.2017 | 16:07  
28.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 20.06.2017 | 18:16  
6.803
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 20.06.2017 | 20:22  
28.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 21.06.2017 | 18:13  
6.803
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 21.06.2017 | 21:49  
28.009
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 22.06.2017 | 22:21  
6.803
Helmut Feldhaus aus Rheinberg | 22.06.2017 | 22:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.