Grüner Stammtisch Mitte: Vom Kreativquartier über häßliche Ecken zum Geschichtsgedenken

Anzeige
Die grüne Bezirksvertreterin Marion Buschkönig ist auch 2. stellvertretende Bezirksbürgermeisterin. Der Zustand, wie der Umgang mit den historischen Denkmälern im Bezirk Mitte ist für Grüne natürlich keine Nebensächlichkeit.
Essen: Südost-Viertel | Knapp einen Tag vor Eröffnung der Karnevalssaison laden die Grünen im Stadtbezirk I am Dienstag, dem 10.11. zu einem spannenden Diskussionsabend ein: Wie aus leerstehenden Ladenlokalen und oft vernachlässigten Wohnungen künftig im z.B. Eltingviertel oder der Nordcity tolle Stadtviertel mit Zukunftsoptionen werden könnten, lohnt nicht nur an diesem Abend eine intensive Diskussion.
Da Stadtentwicklung sich aber ungestraft nicht bloß mit der Zukunft befassen kann, tut oft ein Blick in die Vergangenheit der Stadtteile not. Gerade im unmittelbaren Umfeld der heutigen Innenstadt verbirgt Essen noch viele Hinterlassenschaften seiner industriellen Vergangenheit, die es wert sind, mehr ins Bewusstsein seiner BewohnerInnen zu treten.

Geschichtsträchtiger Segerothfriedhof

Hinter der Universität kann der ehemalige Segerothfriedhof und heutige Park mit vielen verstreuten Denkmälern und übriggebliebenen Grabsteinen ein erholsamer Ort für diese Rückschau werden. Alte Kriegerdenkmäler aus dem Kaiserreich sollten dabei durchaus restauriert, dann aber auch neuen friedlichen Zusammenhängen wie dem partnerschaftlich-freundlichen Austausch mit Frankreich gewidmet werden. Dazu liegen einige Grüne Vorschläge für die Bezirksvertretung auf dem Tisch.
Trotzdem dürfte natürlich auch Zeit bleiben zur Erörterung der Ergebnisse der letzten Bezirksvertretungssitzung mit Stichworten wie Verkaufsoffene Sonntage in 2016 oder der aktuellen Schulentwicklungsplanung.
Herzlich willkommen also am 10.11um 20.00 in den Warsteiner Stuben, Steeler Str./Herwarthstr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.