Neue Volkskrankheit Depression

Anzeige
Der SPD Ortsverein Holsterhausen lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie seine Mitglieder zu einer bürgeröffentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 11.02.2016, um 19.30 Uhr ins Otto-Hue-Haus ein. Als Referentin spricht die Vorsitzende des Essener Bündnisses gegen Depression, Jane E. Splett, über die neue Volkskrankheit Depression.

"Der Verein 'Essener Bündnis gegen Depression' ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Verein für Betroffene und Angehörige, Experten und in der Versorgung tätige Personen. Es handelt sich dabei um eine Initiative von Expertinnen und Experten aus Kliniken, psychosozialen Trägern und dem Gesundheitsamt. Gemeinsam wollen wir das Thema 'Depression' verstärkt in der Öffentlichkeit bekannt machen und uns für eine verbesserte Versorgung von Menschen mit Depressionen einsetzen. Die Kernbotschaften des Bündnisses lauten:Depression kann jeden treffen, Depression hat viele Gesichter,Depression ist behandelbar," umreißt die Vorsitzende des Bündnisses die Zielsetzung ihrer Initiative. Die Holsterhauser Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten hoffen auf eine rege Beteiligung an diesem Thema, das letztendlich jeden betreffen kann.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
71.844
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 09.02.2016 | 07:47  
71.844
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 09.02.2016 | 14:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.