Petra Hinz, MdB informiert über die Entscheidungen aus dem Bundestag im Ortsverein Essen-Überruhr

Anzeige
Petra Hinz, MdB (SPD) im Gespräch mit einem Besucher aus dem Wahlkreis im Fraktionsvorstandssaal.

Die Sozialdemokratin Petra Hinz vertritt in Berlin als Mitglied des Deutschen Bundestag (MdB) die Bürgerinnen und Bürger aus dem Essener Westen und Süden. „Meine Aufgabe ist es gerade in der derzeitigen politischen Lage die Menschen vor Ort in den bundespolitischen Fragen mitzunehmen und einzubeziehen“ erklärt die Bundestagsabgeordnete Petra Hinz.

Am heutigen Montag wird Petra Hinz ab 19:30 Uhr im Kurt Schumacher-Haus zu Gast bei der Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins Essen-Überruhr sein, um sich mit den Bürgerinnen und Bürgern auszutauschen. „Ich freue mich sehr, gemeinsam mit dem Vorsitzenden Uwe Hesse, auf die Jahresversammlung, um an der Basis die Anliegen der Menschen unmittelbar zu erfahren und die aktuellen Entscheidungen gemeinsam zu besprechen“, sagt die sozialdemokratische Parlamentarierin. Dabei gibt sie den Bürgerinnen und Bürgern einen Überblick über das aktuelle politische Geschehen zum Investitionspaket „Kommunen entlasten – Zukunft sichern“, über die Fortführung der Regionalisierungsmittel und Bericht von den Anhörung, Mindestlohn und die öffentliche Diskussion über das Berichtswesen. Es verspricht ein informativer Abend.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
92
Walter Schroeder aus Essen-West | 13.04.2015 | 10:32  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.