Politik hautnah - Schüler diskutierten mit Dirk Heidenblut

Anzeige
Essen: Maria Wächtler Gymnasium | Gleich drei Schülergruppen des Rüttenscheider Maria-Wächtler-Gymnasiums empfingen Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut am heutigen Dienstag in ihrer Schule. Nach einer sehr unterhaltsamen Einführung in die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten in Berlin, waren Schüler und Lehrer an der Reihe und konnten Dirk Heidenblut ihre Fragen stellen. Nach schüchternem Auftakt kam eine interessierte Diskussion in Gang - schnell war klar, welche Themen den jungen Menschen heute „unter den Nägeln“ brennen. Der Umgang mit Flüchtlingen, die besorgniserregenden Ergebnisse der AfD und nicht zuletzt auch das ganz aktuelle Thema „Reichsbürger“ bewegten die Schüler. „Gerade bei solchen Treffen sehe ich wieder wie wichtig es ist, mit jungen Menschen im Gespräch zu sein, zu erklären, was wir in Berlin machen, was wir nicht machen können und auch zu gemachten Fehlern zu stehen“, findet Dirk Heidenblut und gibt den Schülern gleich zwei Tipps mit auf den Weg: „Bei Fragen, Anregungen und auch Beschwerden - wenden Sie sich an ihren Abgeordneten - ich bin immer ansprechbar und beantworte jede Anfrage! Und gehen Sie wählen - sonst haben Sie keine Möglichkeit, mitzubestimmen wie sich unser Land entwickelt.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.