SPD Holsterhausen pflanzt Baum im Grugapark

Anzeige
Das grüne Schild hält fest, dass der SPD Ortsverein Essen Holsterhausen am 24.02.2015 einen Japanischen Storaxbaum gepflanzt hat.

Im vergangenen Jahr hat der Pfingststurm Ela viele Bäume im Rhein-Ruhr-Gebiet zerstört. Allein in Essen fielen diesem Jahrhundertsturm 20.000 Bäume zum Opfer. Auch der Grugapark war stark betroffen. Inzwischen sind dank der Grün-Gruga-Verwaltung, vieler Firmen und zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer die Straßen und Parks wieder freigeräumt und Gefahrenbäume entsprechend zurecht geschnitten worden. Die Aufräumaktionen und Neupflanzungen in den Wäldern, insbesondere im Essener Süden, werden noch weit bis in dieses Jahr hinein dauern. Deshalb hat die SPD Holsterhausen gehandelt und im Grugapark einen Baum gepflanzt.

Die Holsterhauser SPD hat ein kleines Zeichen der Wiederaufforstung gesetzt. Auf Initiative der beiden Ratsmitglieder Julia Jankovic, Hans Aring, der Bezirksvertreterin Karin Sidiropoulos sowie des Ortsvereinsvorstands mit Benno Justfelder an der Spitze wurde ein ansehnlicher Baum im Grugapark am 24. Februar gepflanzt. Herr Mücke von der Grugaparkverwaltung fand einen sehr schönen Baum für diese Aktion: den japanischen Storaxbaum, auch bekannt als japanischer Schneeglöckchenbaum. Sein Platz ist im stark zerstörten asiatischen Botanikgarten. Ein grünes Schild am Baum erinnert daran, wer diesen prächtigen Baum gepflanzt hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.