Staffelwechsel bei CDU Rüttenscheid

Anzeige
Die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Rüttenscheid hat am Mittwoch, den 25. Februar 2015, einen neuen Ortsvorstand gewählt.

An Stelle von Ratsherrn Hans-Peter Huch wurde der Geschäftsführer der CDU-Ratsfraktion Gerhard Grabenkamp einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Hans-Peter Huch trat nach zwölf Jahren nicht mehr zur Wiederwahl an, um die Führung des Rüttenscheider Verbandes in jüngere Hände zu legen.

Auch Ratsherr Norbert Kleine-Möllhoff schied nach über fünfundzwanzig Jahren aus dem geschäftsführenden Vorstand, zuletzt als stellvertretender Vorsitzender, aus. Wie Huch wird auch er dem Vorstand weiterhin angehören und die langjährige Erfahrung aus der Essener Kommunalpolitik in den Vorstand einbringen.

Gerhard Grabenkamp stellt sich neben seinen Aufgaben als Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Rat der Stadt der Herausforderung, die Christdemokraten in Rüttenscheid zu führen. Die Mitglieder würdigten in ihrem einstimmigen Votum den großen politischen Sachverstand sowie die freundliche und zupackende Art. Gerhard Grabenkamp stellt die Menschen in Rüttenscheid in den Mittelpunkt seines politischen Handelns im Stadtteil. Als Ziele für seine erste Amtszeit als Vorsitzender nannte er unter anderem die Lebensqualität für ältere Menschen und Familien mit Kindern in Rüttenscheid zu verbessern.

„Die größte Herausforderung sehe ich mit dazu beizutragen, Rüttenscheid als lebendigen und attraktiven Stadtteil zu erhalten und weiterzuentwickeln. Hierzu müssen wir noch intensiver als bisher mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen. Ein wichtiges Veranstaltungsformat hierfür ist unser Kommunalpolitischer Abend, den wir noch stärker als bisher für die anstehenden Rüttenscheider Themen nutzen wollen. Weitere wichtige Themen sind der Messeumbau, die Erhaltung und Herrichtung der Gruga sowie die notwendige Ausweisung neuer Wohn- und Gewerbeflächen in Rüttenscheid. Wir brauchen beim Wohnbau eine gute Mischung, so dass auch ältere Menschen, Familien mit Kindern aber auch für Studenten passenden und bezahlbaren Wohnraum in Rüttenscheid finden“, so der neue Vorsitzende.

Zum Team um Gerhard Grabenkamp im geschäftsführenden Vorstand zählen Christina Hackendahl und Jean Pierre Kurth als stellvertretende Vorsitzende; Wendel Lorenz als Schriftführer, Siegfried Grabenkamp als sein Stellvertreter; Gerd Kimpenhaus als Schatzmeister und Norbert Meier als stellvertretender Kassierer.

Der Vorstand wird komplettiert durch die Ratsherren Hans-Peter Huch und Norbert Kleine-Möllhoff, dem weiteren Vertreter der Rüttenscheider CDU in der Bezirksvertretung II Heinrich Schulte genannt Geldermann, Anette Kleine-Möllhoff, Anne Kohlschein, Roman Michel, Mike Rimmasch, Sven Sprenger und Benjamin Thomas.

Nach den Neuwahlen bestimmte die Versammlung die Vertreter für die Kreisvertreterversammlung am 20. März 2015 zur Wahl eines Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Essen. Die Rüttenscheider CDU machte von ihrem Vorschlagsrecht Gebrauch und votierte einstimmig für Thomas Kufen als OB-Kandidaten.

Nach Abschluss aller Wahlen konnte der neue Ortsvorsitzende als erste Amtshandlung langjährige Mitglieder der Partei ehren. Für 25 Jahre wurden geehrt Wendel Lorenz und Udo Weinert, für 40 Jahre Helmut Monka, Heinrich-August Rademacher Mechthild Sifkovitz und für 50 Jahre Walter Eckerhard. Den hiervon anwesenden Mitgliedern wurden Ehrenurkunden und Anstecknadeln überreicht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.