Wird das Grugabad mit Fitnessgeräten ausgestattet?

Anzeige
Der Ausschuss für Sport- und Bäderbetriebe berät über die Aufstellung eines 'Containers' für Functional Fitness. (Foto: Gohl)

Bevor am 19. Oktober um 18 Uhr im Congress Center Süd der Messe Essen die öffentliche Abschlusspräsentation aller Ideen zur Zukunft des Grugabades stattfindet, berät der Ausschuss für die Sport- und Bäderbetriebe über die Fortsetzung der Reihe "Kunstbaden" und eine Erweiterung des sportlichen Angebotes im Bad. Geräte fürs Fitnesstraining sollen angeschafft werden.

"Das Grugabad soll mit seiner gesamten Umgebung als eine Art Fitnessspielplatz
dienen", heißt es in der Verwaltungsvorlage für die Ausschusssitzung. Bänke, Baumstämme, Geländer will man in der nächsten Saison "unter Anleitung des ehemaligen Triathleten Max Longrée" in gezieltes Training einbeziehen. Zur Diskussion steht ferner die Anschaffung einer mobilen "Trainingsstation für Functional Training".

Beratungsbedarf gibt es bei der Finanzierung. Allein für die Station dürfte ein fünfstelliger Betrag anfallen. Dennoch sollen zumindest in der Anfangszeit die Angebote für die Badegäste kostenlos sein.^Pf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.