offline

Julia Hubernagel

Lokalkompass ist: Essen-Süd
registriert seit 04.04.2016
Beiträge: 226 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 1
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Herzlich willkommen im Lokalkompass. Ich gehöre zum Redaktionsteam des West- und SüdAnzeigers und freue mich, Sie mit Beiträgen und Informationen aus unserer Region zu versorgen. Anregungen, Fragen und Hinweise nehme ich gerne auf! Bis bald!
1 Bild

Zeugen für Busvorfall gesucht

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 22.02.2017

Nach einem Verkehrsunfall am vergangenen Mittwoch, 15. Februar, in Haarzopf sucht die Polizei nun nach Zeugen. Gegen 17 Uhr bremste ein Fahrer der Linie 194 auf der Hatzperstraße an der Haltestelle Tommesweg so stark ab, dass eine Seniorin (86) im Bus stürzte. Andere Fahrgäste trugen die Dame nach draußen. Der Busfahrer (56) setzte seine Fahrt fort. Die 86-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass sie stationär im...

2 Bilder

"Das könnte ich so nicht"

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 21.02.2017

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zu Gast bei der Jugendberufshilfe Essen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz besuchte kürzlich die Werkstätten der Jugendberufshilfe Essen (JBH) in der Zentrale an der Schürmannstraße. Auf einem Rundgang durch die verschiedenen Gewerke ließ er sich von Auszubildenden und Teilnehmern einen Einblick in ihren Arbeitsalltag geben – und war angetan: „Die hohe Motivation der Jugendlichen und...

1 Bild

Rhabarber statt Rosen

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 18.02.2017

Kita-Kinder erproben die Idee der "essbaren Stadt" Ein Erdbeerfeld zum Selbstpflücken im Stadtgarten, sprießende Erbsen im Grugapark und Streuobstwiesen an der Ruhr: So könnte sie aussehen, die "essbare Stadt" Essen. In den Beeten wachsen Tomatenstauden statt Tulpen und Rhabarber anstelle von Rosen. Ernten dürfen alle. Noch ist es Zukunftsmusik, doch allein vom Namen her passt das Konzept "Essbare Stadt" zu keiner...

1 Bild

Einblicke in das Herz Essens

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 17.02.2017

"Stadtarchäologie 2016" im Rathaus-Foyer des Rathauses Oberbürgermeister Thomas Kufen hat die diesjährige Ausstellung "Stadtarchäologie 2016" im Foyer des Essener Rathauses eröffnet. Wer sie bisher verpasst hat, sollte sich sputen: Nur noch bis Dienstag, 21. Februar, kann man diese Einblicke ins Herz der Stadt sehen. In seiner Eröffnungsrede würdigte er insbesondere die langjährige Arbeit des Essener Stadtarchäologen...

1 Bild

Allzeit gute Fahrt mit der NF2

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 17.02.2017

Niederflurbahn trägt nun den Namen "Südostviertel" Frank Mußhoff, Bezirksbürgermeister des Essener Stadtbezirks I, hat jetzt auf dem Betriebshof in der Stadtmitte die letzte Niederflurstraßenbahn (NF2) der Essener Verkehrs AG (EVAG) getauft – bei schönstem Sonnenschein und mit feiner stadteilpatriotischer Taufrede. Mußhoff wünschte der Tram „Südostviertel“ nicht nur eine gute, sichere Fahrt, sondern auch eine mit...

1 Bild

Fußgänger erlitt schwere Verletzungen bei Autounfall

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-West | am 16.02.2017

32-Jähriger wurde von Auto erfasst Bei einem Unfall auf der Berliner Straße erlitt am Dienstagmorgen, 14. Februar, gegen 7.40 Uhr ein 32 Jahre alter Fußgänger schwere Verletzungen. Der Mann wollte die Straße in Richtung Nöggerathstraße überqueren und stieß mit einem Opel Corsa zusammen. Die 22-jährige Fahrerin beabsichtigte von der Nöggerathstraße kommend in die Berliner Straße abzubiegen und bemerkte nach eigenen Angaben...

1 Bild

Zwei Stunden weniger Arbeit 1

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 15.02.2017

Minijobber profitieren vom gestiegenen Mindestlohn Augen auf beim Mindestlohn: Wer in Essen einen Minijob hat und dabei den Mindestlohn bekommt, soll die letzte Lohnabrechnung besonders genau prüfen. Dazu rät die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Der Grund: Zum Januar ist der gesetzliche Mindestlohn um 34 Cent auf jetzt 8,84 Euro gestiegen. „Für geringfügig Beschäftigte heißt das: entweder weniger arbeiten –...

1 Bild

1.400 Euro für Kindernothilfe-Projekt in Peru

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 14.02.2017

Schüler haben sich gegen Kinderarbeit engagiert Im Rahmen des Zertifikatskurses „Soziales Engagement und Projektmanagement“ haben Schüler des Erich-Brost-Berufskollegs 1.400 Euro für ein Projekt der Kindernothilfe gesammelt, das sich gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Peru richtet. Die Spende soll dazu beitragen, dass unter zehnjährige Kinder, die unter harten Bedingungen in den Ziegeleien der peruanischen Stadt...

1 Bild

Zeichen eines Neuanfangs: Führung durch die Frohnhauser Notkirche 1

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-West | am 13.02.2017

Essen: Notkirche | Die Bartning-Notkirchen sind ein Kirchenbauprogramm der Evangelischen Kirche in Deutschland, das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von dem Architekten Otto Bartning entwickelt wurde. Auch in Frohnhausen steht eine dieser besonderen Kirchen. Nach dem Zweiten Weltkrieg lagen viele Städte in Schutt und Asche, wichtige Gebäude waren zerstört worden. Um den Mangel an gottesdienstlichen Räumen, der durch die Zerstörung...

1 Bild

Oratorienchor sucht neue Sänger

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 08.02.2017

Der Oratorienchor Essen will seine Chorgemeinschaft vergrößern und sucht junge Sängerinnen und Sänger in allen Lagen (besonders Sopran und Tenor), die Freude an anspruchsvoller Chormusik haben. Für das Jahr 2017 sind eine Aufführung der Matthäuspassion von J. S. Bach, des „Oratorio de Noël“ von C. Saint-Saëns, des „Gloria“ von A. Vivaldi und der Kantate „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ von J. S. Bach geplant. Die Leitung des...

7 Bilder

Beitz Saal eröffnet

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 07.02.2017

Hörsaal im Alfried Krupp Krankenhaus eingeweiht Kürzlich wurde der Berthold Beitz Saal im Alfried Krupp Krankenhaus eingeweiht. Demnächst werden hier Studenten Vorlesungen lauschen, ärztliche Fort- und Weiterbildungen, Kongresse und Diskussionen stattfinden. Auch Seminare für Patienten und ihre Angehörigen werden gehalten - „ganz im Sinne von Berthold Beitz“, ist sich Professor Dr. Peter Berlit sicher. Der Ärztliche...

6 Bilder

Aufmarsch der Bäume

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 07.02.2017

Die "Tree Parade" war an diesem Wochenende in der City zu sehen. 53 Bäume brachten ein bisschen Waldgefühl in die Innenstadt zwischen Rathaus Galerie und Kennedyplatz. Acer Platanoides, Corylus Colurna, Liriodendron Tulipifera. 12 verschiedene Baumsorten, darunter Spitz-Ahorn, Baum-Hasel und Tulpenbaum, luden am vergangenen Wochenende zum Alleespaziergang ein. Manche klein, andere ausgewachsen und sieben Meter hoch – bis...

8 Bilder

Volle Kraft voraus mit der IGR

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 31.01.2017

Rüttenscheid ist ein Stadtteil voller Leben. Damit das so bleibt, tritt die Interessengemeinschaft Rüttenscheid (IGR) für ihre Bürger in Aktion. Dr. Rolf Krane, erster Vorsitzender der IGR, lud kürzlich wieder zum Neujahrsempfang ins Meet Meat, Rüttenscheider Str. 154. Bei Getränken und fleischlastigem Fingerfood kamen Rüttenscheider und Rüttenscheid-Freunde ins Gespräch, begleitet von erdigem Blues und souligem Jazz des...

1 Bild

U17-Strecke: Debatten über das Quietschen 1

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 24.01.2017

Über Bodenerschütterungen und Lärm beschweren sich Anwohner Holsterhausens und der Margarethenhöhe seit mehreren Jahren. Im letzten Jahr wurde das Thema in der Bezirksvertretungssitzung behandelt, doch geschehen ist bis jetzt noch nichts. Fährt man vom Hauptbahnhof mit der U-Bahn U17 in Richtung Margarethenhöhe, fällt ab der Haltestelle Gemarkenplatz zweierlei auf: Die Bahnen fahren an manchen Stellen bedeutend langsamer...

1 Bild

Straßenraub mit Schusswaffe

Julia Hubernagel
Julia Hubernagel | Essen-Süd | am 12.01.2017

Zeugen für nächtlichen Raub gesucht Am Morgen des 12. Januars kam es kurz nach Mitternacht an der Ecke Franziskanerstraße/ Burggrafenstraße zu einem Straßenraub mit Schusswaffe. Ein 35-Jähriger lief gegen 0.05 Uhr die Franziskanerstraße in Richtung Gerhard-Stötzel-Straße entlang, als plötzlich zwei unbekannte Männer dem Essener eine Schusswaffe an den Hinterkopf hielten. Mit den Worten "Taschen leeren, alles was du hast!"...