Der Trick mit der zugefallenen Haustür

Anzeige

Trickdiebe ergaunern Bargeld von hilfsbereiten Senioren

Am Sonntagnachmittag des 7. Mais erbeutete gegen 15.30 Uhr ein unbekannter Täter anhand einer vorgetäuschten Hilfesituation Bargeld einer 82-jährigen Essenerin auf der Elzstraße. Der Mann klingelte an der Wohnungstür der Seniorin an und gab vor, sich als Freund ihrer Nachbarin ausgesperrt zu haben. Für den vermeintlich benötigten Schlüsseldienst bat er die Essenerin, ihm Bargeld zu leihen. Dieser Bitte kam die 82-Jährige nach. Erst am nächsten Tag, als sie ihre Nachbarin ansprach und diese ihr mitteilte, dass derzeit kein Freund bei ihr wohnen würde, verständigte die Seniorin die Polizei und erstatte Anzeige.

Mit derselben Mache gelang es einem weiteren unverschämten Täter am Montagvormittag, 8. Mai, 13.15 Uhr, einer 71-jährigen Anwohnerin auf der Straße Neue Liebe Bargeld zu entlocken. Auch hier gab der unbekannte Täter vor, Bargeld für einen Schlüsseldienst zu benötigen, da ihm die Wohnungstür zugefallen sei. Nachdem die hilfsbereite Seniorin dem Mann mit Bargeld aushalf, entfernte sich der Täter zu Fuß in Richtung Am Zehnthof. Der Mann soll circa 30-40 Jahre alt und in etwa 185-190 cm groß sein. Er hatte schwarze Haare mit einem Seitenscheitel und eine kräftig Statur. Der dreiste Betrüger hatte ein südländisches Aussehen und sprach gut Deutsch. Bekleidet war der Unbekannte mit einem dunklen, langärmligen Poloshirt, einer blauen Jogginghose und blauen Sportschuhen. Gegen den Mann wird wegen Trickdiebstahls ermittelt. Wer Hinweise auf die Identität der Täter geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei unter Tel. 0201-829.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.