Einbrechern ein Schnippchen schlagen: Polizei gibt Tipps

Anzeige
(v.l.n.r. Rolf-Dieter Liebeskind, Nora von der Gathen, Brigitte Harti, Thomas Dahles, Gisela Liebeskind, Marcus von der Gathen)

„Wohnungseinbruch-Einbruchsschutz“, so lautete das Motto der CDU-Veranstaltung in Haarzopf.

Rund 60 Bürgerinnen und Bürger erhielten durch das Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz wertvolle Informationen und Anregungen zu Schutzmaßnahmen, um nicht Opfer eines Einbruchs zu werden.

Brigitte Harti, Vorsitzende der CDU-Margarethenhöhe: „Wir haben uns über den großen Zuspruch gefreut. Er zeigt, dass das Thema die Menschen beschäftigt. Gerade in der dunklen Jahreszeit wird häufig eingebrochen. Ein Einbruch ist eine Sache von wenigen Minuten. Verstreicht viel Zeit, weil der Täter Probleme beim Aufhebeln gut gesicherter Fenster und Türen hat, lässt er oft von seinem Vorhaben ab. Eine Aufklärung der Polizei greift: Die Leute sichern ihre Wohnungen besser ab. Das war das Ziel dieser Veranstaltung.“

Der Vorsitzende der CDU-Haarzopf/Fulerum, Rolf-Dieter Liebeskind, ergänzt: „Ich danke der Polizei, dass es ihr gelungen ist, mit Erfahrungen aus der praktischen Arbeit Gefahren für unsere Häuser und Wohnungen aufzuzeigen und Lösungen anschaulich darzustellen. Die Bürger aus Haarzopf, Fulerum und der Margarethenhöhe haben viele Lösungsvorschläge mitnehmen können, von denen sicher einige kurzfristig umgesetzt werden. Alles in allem, eine sehr gelungene Veranstaltung.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.