Frage der Woche: Wer hat meine Daten?

Anzeige
Zumindest auf der eigenen Festplatte sind meine Daten sicher vor Fremden. Oder? (Foto: Eberhard Kamm)

Spätestens seit Edward Snowden ist das Thema Datenschutz in aller Munde: NSA und GCHQ haben eindrucksvoll demonstriert, in welchem Ausmaß der Fluss der Daten beobachtet werden kann. Aber was bedeutet das für uns im Alltag? Sollten und können wir uns in irgendeiner Weise schützen?

Früher waren Begriffe wie Datensicherheit oder Vorratsdatenspeicherung noch eher Themen für Experten, die sich in Fachforen oder im Bereich der Netzpolitik austauschten. Doch mittlerweile wissen wir eigentlich alle, dass durch den Gebrauch technischer Geräte Daten in Umlauf geraten, die für vielerlei Zwecke nutzbar sind.

Welche Daten speichert ihr auf Euren Computern? Wie schützt ihr Euch vor dem Zugriff Dritter? Ist das heutzutage überhaupt noch möglich? Wie verschafft man sich als Laie da am besten einen Überblick?

Hintergrund: die Frage der Woche

Immer freitags stellen wir an die gesamte Lokalkompass-Community die Frage der Woche. Denn wir interessieren uns für Euer Wissen, Eure Meinungen, Eure Fantasie. Lasst uns Erfahrungen und Erkenntnisse austauschen - und beim Plausch darüber ein wenig Spaß haben - los geht's!
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.10.2014 | 14:36  
343
Jogi Kendziorra aus Duisburg | 03.10.2014 | 16:46  
3.403
Jörg Manthey aus Witten | 04.10.2014 | 16:36  
186
Susanne Vieting aus Dortmund-Ost | 04.10.2014 | 22:49  
3.403
Jörg Manthey aus Witten | 05.10.2014 | 08:15  
3.164
Heiko Müller aus Dortmund-City | 11.10.2014 | 11:30  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 11.10.2014 | 12:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.