Fußgänger in Holsterhausen von der Tram überfahren

Anzeige
Essen: Holsterhausen |

Lebensgefährlich verletzt wurde ein Fußgänger der heute, 14. April, gegen 6.15 Uhr an der Martin Luther-Straße von einer Straßenbahn überfahren wurde.

Die Straßenbahn der Linie 106 befuhr die Martin-Luther-Straße in Richtung Klinikum. Ein Passant überquerte zu diesem Zeitpunkt die Martin-Luther-Straße. Er nutzte nach derzeitigem Ermittlungsstand bei Rotlicht die dortige Fußgängerfurt in Richtung Margaretenstraße.

Vollbremsung


Der 33-jährige Straßenbahnfahrer konnte das Schienenfahrzeug trotz eingeleiteter Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen und stieß mit dem Mann zusammen.
Der 54-jährige Fußgänger erlitt bei dem Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen. Nach notärztlicher Behandlung brachte ihn ein Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Zwei Stunden Sperrung


Die Martin-Luther-Straße blieb für die Dauer von ungefähr einer Stunde komplett gesperrt.
Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen. Gegenstand der Ermittlungen ist auch, ob der Schwerverletzte vor dem Zusammenprall Alkohol getrunken hat.
Etwaige Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201-829-0 bei der Polizei Essen zu melden.

2011 wurde bereits schon mal ein Fußgänger in Essen von der Straßenbahn angefahren - er erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen:

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.