Haarzopf: Falscher Gastronom ergaunerte vierstelligen Betrag

Anzeige
Diesen Mann sucht die Essener Kriminalpolizei. (Foto: Polizei Essen)

Indem er das Vertrauen eines Haarzopfer Geschäftsmannes erlangte, sich als Gastronom ausgab und um Hilfe bat, ergaunerte ein bislang nicht identifizierter Mann am 31. Mai Bargeld in Haarzopf.

Er sei der Inhaber eines nahegelegenen Restaurants und brauche dringend Wechselgeld, so seine Masche. Mit dem Gegenwert würde er umgehend zurückkehren.
Im 'vertraulichen' Gespräch gelang es dem mutmaßlichen Betrüger tatsächlich, den anfänglichen Argwohn seines Gegenübers zu entkräften. Er erhielt einen vierstelligen Betrag und verließ das Haarzopfer Geschäft.
Der Ermittler der Essener Kriminalpolizei fragt nun: Wer kennt den Mann auf dem Foto?
Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Telefonnummer 0201 - 8290 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
339
Roland Nelke aus Castrop-Rauxel | 10.08.2016 | 00:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.