Halloween in Haarzopf endete mit Schlägen und Tritten

Anzeige

Schlimmes Ende einer fröhlichen Fete: Bei einer Halloweenparty im Föhrenweg ist ein 23-jähriger Essener durch Schläge und Tritte schwer verletzt worden.

In den frühen Morgenstunden des Feiertags (1. November, gegen 1.30 Uhr) gerieten ein 23-jährige Essener und seine 28-jährige Freundin in einen Streit vor der Partylocation.
Plötzlich und unvermittelt kam ein unbekannter Mann hinzu und schlug dem 23-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag stürzte der Essener zu Boden. Als die Freundin dazwischen ging, schlug der Mann der Frau ebenfalls ins Gesicht. Als der zwischenzeitlich wieder aufgestandene 23-Jährige den Schläger stoppen wollte, schlug dieser nochmals zu und trat auf den am Boden liegenden ein. Erst hinzugerufene Gäste konnten den Mann in die Flucht schlagen.

Zeugen teilten mit, dass der Mann bereits mehrfach auf der Halloween Party unangenehm aufgefallen war. Im Nahbereich konnte der mutmaßliche Schläger angehalten und festgenommen werden. Der Mann schweigt zu den Vorwürfen, an seiner Kleidung und an seiner Hand konnten aber frische Blutanhaftungen festgestellt und gesichert werden. Nach einer Blutprobenentnahme wurde der 28-jährige Tatverdächtige von der Polizeiwache Rüttenscheid entlassen. Das
Kriminalkommissariat ermittelt nun.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.