Mit Vaskulitis-Forschern ins Gespräch kommen

Wann? 29.09.2015 19:00 Uhr bis 29.09.2015 20:00 Uhr

Wo? Vasculitis Foundation, PO Box 28660, 64188 Kansas City US
Anzeige
(c) Drs.Pol. Monika Eskandani (NL)
Kansas City (Vereinigte Staaten): Vasculitis Foundation |

Welche Forschungsprojekte finanziert die amerikanische Vasculitis Foundation zur Zeit? Welches Ziel haben haben diese Projekte? Warum ausgerechnet diese Forschungsprojekte und keine anderen? Welche Wissenschaftler und Kliniken - auch in Europa oder Deutschland - sind beteiligt? Wie können Patienten und Angehörige in Deutschland sich einbringen oder teilnehmen?

Alle Vaskulitis-Patienten und -Angehörigen haben am Dienstag, 29. September von 19 bis 20 Uhr deutscher Zeit, die Gelegenheit, mit zwei Mitgliedern des Forschungsausschusses der Stiftung in einem Webinar (Webseminar) über das von der Vasculitis Foundation finanzierte Forschungsprogramm zu diskutieren.

Die amerikanische Vasculitis Foundation ist der größte private Geldgeber für die Vaskulitis-Forschung weltweit. Auch in Deutschland hat die Stiftung bereits mehrere große Forschungsprojekte finanziert. Die Vasculitis Foundation trägt sich durch die Beiträge ihrer Mitglieder, vor allem aber durch die unzähligen kleinen und kleinsten Spendenaktionen der Vaskulitis-Patienten und -Angehörigen in den USA.

Die Stiftung veranstaltet das Webinar, um allen Betroffenen die Möglichkeit zu geben, sich aktiv in die Gestaltung des Forschungsprogrammes einzubringen.
Eigene Ideen, Anregungen und Vorschläge aller Teilnehmer sind ausdrücklich willkommen. Interessenten können sich bereits jetzt auf der Website der Stiftung für das Webinar registrieren.

Ausführlichere Informationen finden Sie, liebe Leser, unter www.federfluesterin.wordpress.com .

Diese Ankündigung ist ein Service der unabhängigen Selbsthilfegruppe Pro Vaskulitis. Weitere Informationen unter vaskulitis(at)web.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.