NRW-Stiftung stellt aus - Was das Ehrenamt bewirken kann

Ehrenamtliche Denkmalpflege lohnt sich: Zahlreiche Frauen und Männer setzen sich in NRW ehrenamtlich für die Bau- und Bodendenkmalpflege ein. Und das soll in Zukunft stärker gefördert werden: Die NRW-Stiftung, der Landschaftsverband Rheinland, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der Westfälische Heimatbund sowie der Rheinische Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz wollen dieses Engagement nämlich künftig mehr unterstützen.

In insgesamt neun NRW-Städten können Interessierte die kostenfreie Wanderausstellung „Unser Denkmal – Wir machen mit“ in den nächsten Monaten bewundern. Feierlich eröffnet wurde das Projekt vor einigen Wochen im Düsseldorfer Landtag von Landtagspräsidentin Carina Gödecke und Harry Kurt Voigtsberger, dem Präsidenten der NRW-Stiftung. Anschaulich vermittelt die Ausstellung zahlreiche Tipps rund um die Denkmalpflege und erklärt, wie ehrenamtliche Mitarbeiter qualifiziert werden und wie sie später mit Behörden zusammenarbeiten.

Seit 1986 hat die NRW-Stiftung über 2500 Natur- und Kulturprojekte unterstützt – mit Hilfe von Fördergeldern. Durch die Glücksspielprodukte von Westlotto wurden diese Projekte bisher mit über 239 Millionen Euro gefördert. Besonderen Anteil daran haben Rubbellose. „Jeder, der bislang ein Rubbellos erworben hat, trug auch dazu bei, zahlreiche Kulturgüter in unserem Bundesland zu erhalten“, so Martina Grote, Geschäftsführerin der NRW-Stiftung. So kann Spielspaß eben auch etwas Gutes tun…
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.