Polizei sucht Mann, der mit Messer drohte

Anzeige

Einen mit einem Messer bewaffneten Angreifer sucht die Essener Polizei.

Auf dem Nachhauseweg wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Juli) ein Passant im Südostviertel durch einen Unbekannten mit einem Messer bedroht.

Gegen 2.30 Uhr war ein 17-Jähriger zu Fuß aus Richtung Ruhrallee kommend auf der Bergerhauser Straße unterwegs. In Höhe der Kleingartenanlage (Ahrfeld-/ Neißestraße) sei er von einem jungen Mann angesprochen und nach der Uhrzeit gefragt worden. Nachdem er Auskunft gegeben hatte, habe der Frager ein Messer hervorgeholt und sei auf ihn zugegangen. Der 17-Jährige habe sich jedoch zur Wehr setzen und einen Angriff abwehren können.

Bis auf oberflächliche Verletzungen an den Fingern blieb der 17-Jährige unverletzt. Der Täter flüchtete anschließend in Richtung Ruhrallee. Er soll Ende 20 oder über 30 Jahre alt, circa 1,75-1,8 Meter groß und schmächtig sein. Der vermutliche Deutsche hat eine auffallend dunkle Stimme und einen Drei-Tage-Bart am Kinn. Bekleidet war der Mann mit einem hellen, ärmellosen Kapuzenpulli, einer dunklen Hose und dunklen Schuhen.

Hinweise erbittet die Polizei Essen, Tel.: 0201 - 8290.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.