Südviertel: Mann versuchte, eine offenbar bewusstlose Frau ins Haus zu zerren

Anzeige

Was mit einer offenbar bewusstlosen Frau in der Sonntagnacht im Südviertel geschehen war und noch geschehen sollte, versucht die Kripo nun zu klären. Die Polizei war dort von Anwohnern und anderen Zeugen zu Hilfe gerufen worden.

Am 16. Oktober gegen 00.10 beobachteten Zeugen, wie ein Mann (49) auf der Stein-/ Ecke Gärtnerstraße eine regungslose Frau aus einem Taxi zog. Der Taxifahrer soll davongefahren sein, nachdem er mit dem Mann die augenscheinlich bewusstlose Frau auf die Straße gelegt hatte.
Als der Mann die Hilflose über die Fahrbahn und den Gehweg zog, versuchten hinzueilende Zeugen, ihn daran zu hindern. Ihnen gegenüber wurde der Mann aggressiv und bedrohte sie.

Aggressiv gegenüber Zeugen und Polizei


Kurz darauf trafen der Rettungsdienst und die Polizei ein. Inzwischen versuchte der Mann die Frau, die er in ein Wohnhaus zerrte, in den Fahrstuhl zu zwängen. Als er auch die hinzukommenden Polizisten bedrohte und die Hilfsmaßnahmen massiv verhinderte, konnte der gewalttätige Essener nur durch gezielte Faustschläge überwältigt und gefesselt werden.
Die Frau wurde medizinisch versorgt und ins Krankenhaus gefahren. Das zuständige Kommissariat 34 hat die weiteren Ermittlungen übernommen und klärt jetzt die Hintergründe auf.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.