Vergnügte und interessierte Besucher am Tag der Seltenen Erkrankungen

Anzeige
Die Centermanagerin und Schirrmherrin, Frau Alexandra Wagner, bei der Auftaktveranstaltung
Kalt war es draußen, doch im Einkaufszentrum am Limbecker Platz in Essen herrschte gute Stimmung. Die Ausstellung anlässlich des Tages der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar war ansprechend gestaltet, die Auftaktveranstaltung ließ die Besucher aufmerksam werden. Interessenten aus dem Strom der Einkaufswilligen fanden ihren Weg an die Informationsstände der Patientengruppen und -verbände.

Wer sich an einem Samstag in die Innenstadt von Essen begibt, um shoppen zu gegen, hat nicht vor, sich mit einem gesundheitlichen Thema auseinander zu setzen. Unversehens sahen sich aber die Besucher des EKZ dem Bürgermeister ihrer Stadt gegenüber, der die Patientengruppen und -verbände am Tag der Seltenen Erkrankung in Essen willkommen hieß. Aus Neugier unterbrach dann doch der Eine oder Andere seine Einkaufstour und ließ sich in der einheitlich gestalteten Ausstellungsgalerie informieren.

Viele jedoch waren gezielt zur Veranstaltung gekommen, um besondere Fragen ihrer eigenen Erkrankung mit Vertretern der Patientengruppen direkt besprechen zu können. Auch das bereitgestellte Informationsmaterial von Pro Vaskulitis wurde gerne angenommen. Auszubildende in Krankenpflege- oder Altenpflegeberufen nutzten die Chance zur Weiterbildung.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.